Fast 20 Prozent der Kandidatinnen aus vergangenen Staffeln der Model-Casting Show “Germany’s Next Topmodel” haben ihre Mode-Karriere auf Eis gelegt und stattdessen einen Job bei Ikea angenommen. Der Grund: Wegen ihrer Größe sind sie in dem schwedischen Möbelhaus extrem beliebte Mitarbeiterinnen, die vielseitig eingesetzt werden können. Das Arbeitsumfeld ermöglicht es ihnen zudem ihre kreative Seite auszuleben, so ehemalige GNTM-Kandidatinnen. Die neue Staffel im nächsten Jahr soll deshalb auch in Kooperation mit Ikea produziert werden.

Deshalb arbeiten so viele ehemalige GNTM-Kandidatinnen bei Ikea

Lena, aus der GNTM-Staffel 2014, arbeitet seit mittlerweile zwei Jahren in dem Möbelhaus. “Mir macht der Job total Spaß. Ich helfe Kunden gerne, wenn sie nicht an die Produkte in den oberen Regalen kommen. Am meisten macht mir die Arbeit in der Schlafzimmer-Abteilung und bei den Kleiderschränken Spaß. Dort bin ich dafür zuständig, die Deko-Outfits auszuwählen und in die Kästen zu hängen.” Auch Julia, aus der 5. Staffel der Model-Show ist mittlerweile Ikea-Mitarbeiterin. Neben der Deko-Aufgaben in den unterschiedlichen Abteilungen, liebt sie vor allem den Kundenkontakt an der Kassa. “Die Kommunikations-Schulungen, die wir bei GNTM bekommen haben, also wie ich mich am besten ausdrücke und mich präsentiere, haben mir für diesen Job extrem viel gebracht. Ich hätte nicht gedacht, dass mich meine Teilnahme an der Show auch auf einen Arbeitsalltag bei Ikea vorbereiten kann.”, so die 28-Jährige heute.

Ehemalige GNTM-Kandidatin Julia bei Ikea
Ehemalige GNTM-Kandidatin Julia bei Ikea

IKEA und GNTM 2020: Komplette Staffel wird in Möbelhaus gedreht

Aus diesem Grund soll die neue Staffel 2020 gemeinsam mit Ikea stattfinden. Die Model-Kandidatinnen werden in eines der Möbelhäuser ziehen und dort verschiedene Challenges meistern. Die komplette Staffel soll ausschließlich bei Ikea gedreht werden. Eine ganze Filiale wird dafür extra für den Zeitraum der Dreharbeiten gesperrt und die verschiedenen Räume in einer Art Model-Loft umgewandelt werden. Es wird auch einen eigenen Raum geben, in dem die Kandidatinnen täglich am Catwalk üben können, auch ein eigener Studio-Raum, sowie eine Styling Lounge ist in Planung. “Das Möbelhaus ist perfekt, um darin eine ganze Staffel abzudrehen. Die vielen Räume und großen Flächen ermöglichen uns jede Menge Spielraum, was die Settings betrifft.”, so ein Sprecher der Sendung. Natürlich soll es auch Jobs in anderen Städten geben, der Großteil der Casting-Show wird sich aber bei Ikea abspielen. Auch die Ikea-Produkte selbst, sollen in die Sendungen eingebaut werden. So wird es beispielsweise ein Shooting mit Möbeln geben. Die Kandidatinnen sollen außerdem immer wieder verschiedene Jobs für das Möbelhaus ergattern können.

GNTM 2020: Das wartet auf die Gewinnerin

Neben einem eigenen GNTM-Menü, das es auch in anderen Filialen während der Ausstrahlung der Sendung geben wird, soll es während der Staffel im nächsten Jahr auch spezielle “IKEA x GNTM”-Fan Packages zu kaufen geben. Die GNTM-Gewinnern bekommt nicht nur wie sonst einen Modelvertrag und ein Covershooting – dieses Mal für den neuen Ikea-Katalog – sondern darf außerdem ein Jahr lang gratis bei Ikea einkaufen. Außerdem wird ein Möbelstück dauerhaft nach ihr benannt, das es weltweit bei Ikea zu kaufen geben wird.

 

April, April! Reingefallen, die Story ist natürlich ein Aprilscherz, aber wir finden, irgendwie wär das schon ziemlich witzig 😉