Formel-1-Legende Niki Lauda ist am Montag, den 20. Mai, im Alter von 70 Jahren friedlich im Kreis seiner Familie gestorben. Das teilte die Familie heute Nacht in einer Aussendung mit.

Nach seiner Lugentransplantation im Sommer kämpfte der 70-Jährige immer wieder mit gesundheitlichen Problemen.

Niki Lauda im Kreis seiner Familie gestorben

“In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Niki am Montag, den 20.05.2019, im Kreis seiner Familie friedlich eingeschlafen ist. Seine einzigartigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich. Sein unermüdlicher Tatendrang, seine Geradlinigkeit und sein Mut bleiben Vorbild und Maßstab für uns alle. Abseits der Öffentlichkeit war er ein liebevoller und fürsorgender Ehemann, Vater und Großvater. Er wird uns sehr fehlen.”, so das offizielle Statement der Familie Lauda.

Der dreifache Formel-1-Weltmeister war schon zu Lebzeiten eine Legende. Vor allem sein dramatischer Feuer-Unfall 1976 am Nürburgring, von dem er seine Brandnarben hat, ist bis heute unzähligen Fans in Erinnerung geblieben. Um seine Narben zu verdecken, trug er seither sein rotes Kapperl, das zu seinem Markenzeichen wurde. 1985 gab er seinen Rücktritt aus der Formel 1 bekannt und widmete sich seinem Flugunternehmen “Lauda Air”. 

Unzählige Fans trauern mit der Familie um seinen Tod: