Der italienische Süßwarenhersteller Ferrero bringt jetzt Nutella-Kekse auf den Markt. Ende Oktober möchte das Unternehmen die neuen “Nutella Biscuits” vorstellen. Das neue Produkt will man in ganz Europa verkaufen.

Die runden Biscuits haben eine Nutella-Füllung und sind mit einem Herz als Markenzeichen verziert.

Nutella Biscuits: Die neuen Kekse von Ferrero

Nutella auf Schwarzbrot ist gut. Auch auf Toastbrot ist der Aufstrich lecker. Und wenn wir uns ganz ehrlich sind: Nur auf dem Löffel, lassen wir ihn uns auch ab und zu gerne schmecken. Doch jetzt gibt es die beliebte Haselnuss-Nougat-Creme bald in einem Keks. Ob das genauso schmeckt, können wir Ende Oktober herausfinden. Dann nämlich stellt der Ferrero-Konzern seine neuen “Nutella Biscuits” vor. 120 Millionen Euro investiert das Unternehmen in die Produktion der Backwaren. Für den Anfang plant man 150 Stellen.

Alessandro D’Este, Geschäftsführer von Ferrero Italia erwartet im ersten Jahr 80 Millionen Euro Einnahmen. “Kekse machen 20 Prozent des italienischen Süßwarenmarkts aus. Italien ist das Land der Pizza, der Pasta und der Kekse. Der Schokoladenmarkt ist viel kleiner als jener der Kekse”, erklärt er. In Frankreich hat man die Biscuits übrigens bereits erfolgreich getestet.