Der Musikproduzent castete die fünf Briten 2010 bei der Show ‘The X Factor’ und ist seitdem der Drahtzieher hinter der erfolgreichen Boyband.

 

An ein ewiges Bestehen glaubt er allerdings nicht mehr. “Bands bleiben nicht für immer zusammen”, erklärt er der englischen Zeitung ‘Daily Star Sunday’, “ich denke, dass sie noch wenigstens zwei Alben zusammen machen werden. Und an einem arbeiten sie bereits gerade.” Während der Dieter Bohlen Großbritanniens voraussagt, dass sich die ‘Story of My Life‘-Interpreten “letztendlich” auf Solo-Pfade begeben werden, streitet er Gerüchte ab, dass Harry Styles bereits dieses Jahr die Band verlassen werde.

 

“Ich denke nicht, dass das in nächster Zeit passieren wird. Ich bin mir aber sicher, dass sie das am Ende alle tun werden”, so der 54-Jährige. Styles selbst lenkte ebenfalls schnell ein und unterstrich, dass er noch mindestens ein Jahrzehnt Teil der Gruppe bleiben möchte. Auf Twitter schrieb er: “Ich bin 100% in der Band. Ich möchte noch in zehn Jahren mit One Direction touren. Ich werde es machen, bis ich alt bin und die Leute mich zum Aufhören auffordern.”