Das süße Bild einer irischen Familienzusammenführung wird derzeit mehrfach in den sozialen Medien geteilt. Denn aufgrund der aktuellen Kontaktsperre in Irland sah der Vater von Méchéal Gallachoir seinen Enkel Faolin das erste Mal durch ein Fenster.

Der Schnappschuss der Familie hat bereits über 724.000 Likes auf Twitter.

Irland: Opa sieht Enkel wegen Kontaktverbot zum ersten Mal durchs Fenster

Die Corona-Pandemie sorgt derzeit für immer strengere Maßnahmen auf der ganzen Welt. Auch die irische Regierung reagierte bereits auf das Virus und rief die Bürger dazu auf, soziale Kontakte zu meiden. Besonders der Kontakt mit älteren Personen ist dabei gefährlich. Der Ire Méchéal Gallachoir wusste deshalb zunächst nicht, wie er seinen neugeborenen Sohn Faolin seinem Vater vorstellen könnte. Doch dann fiel ihm eine Lösung ein. Er erklärte seinem Vater er solle vor sein Haus kommen. Durch ein Fenster vor dem Haus konnte der glückliche Großvater seinen Enkel schließlich erstmals sehen. Die Tante des Babys hielt den Moment der Vereinigung mit einem Foto fest und veröffentlichte es anschließend via Twitter. Dazu schrieb sie: “Drei Generationen sozialer Distanzierung, als mein Vater seinen Enkel zum ersten Mal trifft”.

Familienporträt bekommt über 724.000 Likes

Binnen Sekunden wurde das Bild mehrfach im Netz geteilt. Unzählige User zeigten ihre Freude in den Kommentaren und gratulierten zur Geburt des Kleinen. “Vielen Dank, dass du das gepostet hast. Ich erwarte bald mein erstes Baby und fürchte mich genau davor”, erzählt eine werdende Mutter. Eine andere Userin sprach ihre Bedrückung für den Großvater aus. “Ich weiß, dass dies ein freudiger Anlass ist und herzlichen Glückwunsch an euch, aber gleichzeitig ist es herzzerreißend, den Blick deines Vaters zu sehen.” Mittlerweile hat das Familienporträt übrigens bereits über 724.000 Likes.