Gerade erst sind alle OITNB-Fans noch aus dem Häuschen, dass endlich die sechste Staffel der Gefängnis-Serie auf Netflix zu sehen ist, folgt auch schon der nächste Kracher. Angeblich wird Piper Champan, gespielt von Taylor Schilling (34), aus der Serie verschwinden. Die siebte Staffel, die 2019 erscheinen wird, soll sich demnach hauptsächlich um die im Knast verbliebenen Frauen drehen und (Achtung: Spoiler!!!) Piper, die am Ende der neuen Staffel aus der Institution entlassen wird, soll nicht mehr Hauptdarstellerin von “Orange is the new black” sein.

Verlässt Taylor Schilling OITNB?

Am Ende der sechsten Staffel, die Ende Juli auf Netflix veröffentlicht wurde, verlässt Piper Chapman endlich das Frauengefängnis. Sechs Jahre lang hatte Taylor Schilling die Hauptrolle in der wahren Geschichte übernommen, doch nun soll diese Zeit zu einem Ende kommen. In einem Interview mit hollywoodreporter.com sagte Schilling etwa, dass die Entlassung ihres Seriencharakters das “Ende einer Ära” wäre. „Ich bin aber auch froh, Piper loszulassen und ihr einen schönen Abgang zu bescheren, denn ich bin mir sicher, dass Jenji (Anm.: Kohan, Produzentin von OITNB) das auch vorhat und sie in ihrer eigenen Welt leben lassen wird, wenn die Zeit dazu gekommen ist“, erklärte die 34-Jährige. Ganz fix scheint der Abschied aber nicht zu sein, denn die siebte Staffel soll sich durchaus noch um das Leben von Piper Chapman auf freiem Fuß drehen. Es bleibt also abzuwarten, was uns in der 2019 erscheinenden Staffel erwartet.