Als das texanische Paar via Youtube die frohe Kunde bekannt gab, schien alles eitel Wonne zu sein. Der US-Amerikaner hatte die Urinreste seiner Ehefrau in der Toilette dazu verwendet, um den Schwangerschaftstest durchzuführen. Sie gingen davon aus, dass Nia etwa in der sechsten Schwangerschaftswoche sei.

Binnen weniger Tage sahnte das Paar mit dem Clip über 13 Millionen Klicks ab. In dem Video versprachen Sam und Nia ihre Followerschaft mit Infos und Updates über die Schwangerschaft zu versorgen.

Does anyone here not know we’re having another baby? Our announcement may be going viral. Link in profile.

Ein von Samuel Rader (@sampaulphoto) gepostetes Foto am

Wenige Tage meldeten sich die beiden tatsächlich erneut mit einem Video zu Wort – um eine traurige Nachricht zu verkünden. In dem Clip mit dem Titel “Our Baby Had a Heartbeat” berichteten die beiden unter Tränen, dass Nia eine Fehlgeburt erlitten habe. 

“Ich habe gespürt, wie meine Gebärmutter sich leerte”, erzählt Nia. Und weiter: “Ich habe niemals geahnt, dass sich Frauen so fühlen.”

Bisher wurde das Video über vier Millionen Mal angesehen. Neben mitfühlenden Worten, finden sich jedoch auch kritische Stimmen in den Kommentaren. Einige User unterstellen dem Paar sogar, dass sie die Schwangerschaft inklusive der Fehlgeburt vorgespielt hätten, um maximale Aufmerksamkeit zu bekommen. Zudem stellen viele Nutzer die Frage in den Raum, ob derartige Video-Inhalte zu privat für Youtube seien.