Sprechende Papageien können nicht nur schimpfen. Sie sind auch wahre Schutzengel. Ein Papagei in Australien hat nun seinen Besitzer vor einem Brand gewarnt.

Dieser hatte geschlafen und den Rauch nicht bemerkt.

Papagei ist schneller als der Brandmelder

Ein Australier schlief tief und fest als sich Flammen in seinem Haus in Brisbane ausbreiteten. Noch bevor der Brandmelder ansprang, begann aber sein sprechender Papagei, den Vogelbesitzer vor dem Hausbrand zu warnen. “Anton, Anton”, soll der grüne Vogel laut australischen Medienberichten geschrien haben. Sowohl Papagei Eric als auch Besitzer Anton Nguyen konnten sich aus den Flammen retten. “Ich erwachte von den Schreien meines Papageis Eric und bemerkte den Rauch”, erklärte Nguyen gegenüber Nine News. Er brachte seinen Vogel ins Freie und wartete dort auf das Eintreffen der Feuerwehr. “Dann habe ich die Flammen an der Rückseite des Hauses gesehen”, so Anton Nguyen. Die Einsatzkräfte konnten den Brand löschen noch bevor er auf die Nachbarhäuser übergriff, aber das Holzhaus von Anton Nguyen wurde völlig zerstört.

Dank Eric ist der Australier aber zum Glück wohlauf. Nguyen erklärte, er sei geschockt, aber es gehe ihm gut. Es wurde eine Untersuchung zur Ursache des Feuers eingeleitet.

Sprechende Papageien als Lebensretter

Seinem Papagei sprechen beizubringen, kann übrigens tatsächlich hilfreich sein. Immer wieder kommt es zu Vorfällen, in denen Papageien zu Lebensrettern werden. Nicht immer aber finden Einsatzkräfte eine tatsächliche Notlage vor. 2016 hatte ein sprechender Vogel in Nordrhein-Westfalen einen Polizeieinsatz ausgelöst. Nachbarn hatten wegen Hilferufen aus einer Wohnung die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden lediglich den putzmunteren Vogel vor.