Der schottische DJ kocht vor Wut über ein Radiointerview der Sängerin, in dem sie enthüllte, dass er ihr den Auftritt bei den ‘Teen Choice Awards’ am Sonntag (10. August) verboten hat.

 

Ora hatte geplant, ihren gemeinsamen Hit ‘I Will Never Let You Down’ zu präsentieren, an dem Harris als Songschreiber und Produzent die Rechte hält. Jetzt postete er: “Ihr werdet nur eine Seite der Geschichte kennenlernen, denn ich rede lieber nicht über jedes Detail meines Privatlebens.”

 

 

Diesem Tweet folgte ein weiterer Post, mit dem der Musiker versuchte, seine Entscheidung zu rechtfertigen, ohne etwas preiszugeben. “Ihr könnt euch sicher sein, dass ich einen wirklich guten Grund hatte”, schreibt er.

 

Ein in die Hände klatschender Smiley sollte dann verdeutlichen, dass er seiner Ex für ihre offenen Aussagen sarkastisch applaudiert. Die hatte nämlich gestern (12. August) in der Radioshow ‘On Air With Ryan Seacrest’ die Gerüchte bestätigt, dass der 30-Jährige ihr tatsächlich den Auftritt untersagt hat. “Er hätte es mir schon ein paar Wochen vorher sagen können, das wäre nett gewesen. Aber wissen Sie was? Das passiert und wir machen weiter”, so Ora.