Die Beerdigung von Prinz Philip findet am kommenden Samstag (17. April) statt. Das teilte der Buckingham-Palast am Samstag mit.

Bereits offiziell bestätigt: Auch Prinz Harry wird dabei sein.

Prinz Philip: Beerdigung am 17. April

Wie bereits im Vorfeld vermutet, wird das Begräbnis des am Freitag verstorbenen Ehemanns der Queen am 17. April stattfinden. Die Trauerfeier ist angesichts der Corona-Pandemie im kleinen Kreis auf Schloss Windsor geplant, wie der Buckingham-Palast am Samstag mitteilte. Am gleichen Tag sei eine landesweite Schweigeminute für den Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. vorgesehen, der am Freitag im Alter von 99 Jahren auf Schloss Windsor gestorben war.

Prinz Harry kommt zur Trauerfeier

Die Zahl der Trauergäste werde aufgrund der Corona-Vorschriften auf 30 beschränkt. Darunter auch Prinz Harry, der nach der Trennung von der Königsfamilie mit seiner Frau Meghan nach Los Angeles in die USA gezogen ist. Meghan werde wegen ihrer Schwangerschaft auf ärztlichen Rat hin allerdings nicht teilnehmen.

Auf der offiziellen Webseite ihrer Stiftung “Archewell” reagierten Megahn und Harry bereits mit einem Statement auf den Tod von Harrys Großvater. Und Prinz Charles gab nach dem Tod deines Vaters ein öffentliches Statement ab:

Großbritannien trauert

Seit der traurigen Nachricht am Freitag trauert ganz Großbritannien um den verstorbenen Ehemann der Queen. Der am 10. Juni 1921 auf Korfu als Prinz von Griechenland und Dänemark geborene Philip war seit 1947 mit Elizabeth verheiratet, die 1952 den Thron bestieg. Im Alter von 95 Jahren hatte sich Philip weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. 

(Quelle: Reuters)