In Wien wird nun auch das Schloss Schönbrunn zum Corona-Testzentrum. Ab Donnerstag kann man sich in der Orangerie testen lassen.

Außerdem wird am Busparkplatz vor dem Schloss zusätzlich eine Drive-In-Teststation eingerichtet. Damit gibt es nun insgesamt sechs Teststandorte in Wien.

Schönbrunn wird zu Corona-Testzentrum

Ab kommenden Donnerstag (4. Februar) kann man sich in Wien auch Schloss Schönbrunn auf Corona testen lassen. Denn wie SPÖ-Gesundheitsstadtrat Peter Hacker am Montag gegenüber der APA mitteilte, stehen dort insgesamt zwei Standorte für Corona-Schnelltests zur Verfügung. Die Orangerie des Schlosses wird in eine “Walk-In”-Teststation mit insgesamt drei Testlinien umfunktioniert. Außerdem gibt es am Busparkplatz vor dem Schloss eine Drive-In-Station.

Anmeldung erforderlich

Beide Teststraßen sind ab 4. Februar von sechs bis 21 Uhr geöffnet. Wer sich testen lassen will, der muss sich vorab anmelden. Anmeldung sind bereits am morgen, Dienstag (2. Februar) ab 12 Uhr über die Webseite der Stadt Wien möglich. Vor Ort werden Antigen-Schnelltests durchgeführt. Im Fall eines positiven Testergebnisses gibt es außerdem die Möglichkeit einen PCR-Gurgeltest zu machen.

Mit den beiden neuen Standorten in Schönbrunn gibt es nun insgesamt sechs Testangebote in Wien. An folgenden Standorten kannst du dich kostenlos auf das Coronavirus testen lassen:

  • Stadthalle
  • Austria Center Vienna
  • Ernst-Happel-Stadion
  • Schule Erlaaer Schleife
  • Teststraße Donauinsel
  • Schönbrunn