Für gewöhnlich macht Shawn Mendes keine Schlagzeilen durch Skandale. Doch das hat sich nun geändert: Der 21-Jährige musste sich für seine Vergangenheit entschuldigen. Grund dafür waren rassistische Tweets, die er vor Jahren veröffentlicht hat. 

Bei einer Fragerunde, die nach einem seiner Konzerte stattfand, wolle ein Fan wissen, was es mit den rassistischen Tweets auf sich hat.

Schuld sollen Freunde gewesen sein, die sein Handy genommen hatten

Shawn Mendes entschuldigte sich, nachdem ihn ein Fan gefragt hatte, wieso er Tweets mit rassistischen Äußerungen veröffentlicht hat. Davor versucht er noch zu erklären, wie es überhaupt dazu kommen konnte. Er meint, er habe sein Handy früher oft Freunden gegeben, die anschließend damit Dinge gemacht haben, die sie wollten. Damals waren sie 14 und er sagt, dass seine Freunde dachten, es sei lustig. Auch, weil er damals bereits 2.000 Leute, die ihm auf Twitter folgten, erreichen konnte.

Heute sagt er, dass er damals nie damit gerechnet hat, eines Tages so viele Follower zu haben. Dennoch, zumindest laut Fox News, sieht er ein, dass rassistische Äußerungen mit Sicherheit viele Menschen verletzen. Und, dass er das nie wollte. Mittlerweile sind alle Tweets, die gemeint waren, gelöscht worden. “Es tut mir für alles, was unsensibel war oder geäußert wurde, leid.”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

🖤

Ein Beitrag geteilt von Shawn Mendes (@shawnmendes) am