Manche Menschen lösen mit ihrer positiven Stimmung ein erstaunliches Wohlbefinden aus. Offenbar genießen sie es, Glück zu erleben und andere glücklich zu machen. Positive Menschen wirken hochgradig ansteckend und strahlen in ihrer Umgebung reines Glück aus. Das hört sich gut an, oder? Damit wir ab sofort auch mehr Positivity in unser Leben bringen, haben wir ein paar wirkungsvolle Tipps in petto. 🥰👇

Start your day right!

So wie der Tag beginnt, verläuft auch meist der Rest des Tages. Ist man bereits am Morgen gestresst, in Eile und unter Zeitdruck, wirkt sich das negativ auf unsere Energie aus. Mit einem kraftvollen und bewussten Start schafft man hingegen eine gute Grundlage für einen Tag in positiver Energie. Man sollte sich nach dem Aufstehen Zeit für etwas nehmen, das einem gut tut. In Ruhe frühstücken, Yoga praktizieren, das Journal-Book verschönern oder ein paar Seiten lesen – mit positiven Gedanken in den Tag zu starten ist Gold wert und gesund. 🧘

via GIPHY

Sharing is caring.

Wie heißt es so schön: Wenn man Liebe und Glück teilt, verdoppelt es sich. Kleine Geschenke und Gesten kommen da genau richtig um deinem Gegenüber zu zeigen: Du bist mir wichtig! Ein “Mehr Zeit für uns!”, “Ja, ich werde dich noch mehr lieben!”, “Ich werde mehr lachen mit dir, versprochen!” oder “Ich werde aus jedem Tag das Beste machen!” wirken, besonders in dem neuen Jahr, Wunder und schenken Hoffnung! Diese und ähnliche Vorsätze, motivierende Sprüche und tolle Gesten findet man ab sofort auf den Coca-Cola und Coca-Cola Zero PET-Flaschen und auch auf der 330ml Dose (CCR und CCZ) im Handel. Freude und Zuversicht schenken kann so einfach sein und mehr Positivity in unser Leben bringen! #OpenToBetter❤️

© Coca-Cola

Vergangenheit ist Vergangenheit.

Auf dem Weg zu mehr Positivität im Leben ist eine Sache ganz wichtig: Die Art, wie du über die Vergangenheit denkst. Alles, was in der Vergangenheit liegt, kannst du nicht mehr ändern. Viel wichtiger ist, dass du lernst, dir selbst und anderen zu vergeben. Mach dir bewusst, dass nicht eine einzige rücksichtslose oder unfreundliche Handlung aus dem Herzen stammt. Alles, was in der Vergangenheit geschehen ist, sollte auch dort bleiben. Lass’ alle negativen Erlebnisse los und schließe mit ihnen ab. Die Gegenwart ist das, was jetzt zählt! 🌈

via GIPHY

Laugh mooore!

Ein Lächeln sorgt schon nach kurzer Zeit für bessere Laune und einen positiven Blick auf die momentanen Umstände. Selbst dann, wenn es gar keinen Grund zum Lachen gibt. Dahinter steckt eine körperliche Reaktion, die durch die Gesichtsmuskeln ausgelöst wird. Das Gehirn schüttet daraufhin Glückshormone aus. Hinzu kommt, dass Lächeln auf unser direktes Umfeld wirkt: Man wirkt offener und positiver. Darum: Lasst uns mehr lachen als andere! 😁

via GIPHY

Feiere kleine Siege.

Wenn wir unsere Ziele erreichen, fühlen wir uns gut. Eine gute Möglichkeit kann es also sein, bereits die kleinen Erfolge, die man verzeichnet, zu feiern. Egal ob du jeden morgen dein Bett machst oder die Anzahl der Kaffees reduziert hast, feier deine Erfolge und fasse Niederlagen nicht negativ auf. Wenn du beispielsweise einmal auf etwas in deiner Routine oder in deinem Alltag vergessen hast und das Positive aus den Augen verloren hast, erinnere dich wie du die restlichen fünf oder sechs Tage bist und feier dich dafür. 😜🎉

via GIPHY

Advertisement