Nur einer der zwölf “Stars”, die dieses Jahr ins Dschungelcamp eingezogen sind, hat nun auch die Dschungelkrone auf. Jenny Frankhauser, die Schwester von Daniela Katzenberger, ist die Gewinnerin der Show. Das einzige, was die anderen Promis aus ihrer Zeit im Camp mitnehmen dürfen, ist ein Gewichtsverlust. Manche freuen sich drüber, andere wollen die Kilos schnellstmöglich wieder auf den Rippen haben.

Matthias Mangiapane zog mit dem Ziel ins Dschungelcamp ein, dort 15 Kilogramm zu verlieren. Das hat er zwar nicht ganz geschafft, aber 8 Kilo sind runter und das ist ja auch nicht schlecht. Das Model Giuliana Farfalla hat in der kurzen Zeit im Camp praktisch nichts abgenommen und das ist auch gut so, denn immerhin ist sie ja sowieso schon ziemlich schlank. Die ebenfalls schlanke Natascha Ochsenknecht soll hingegen im Zuge der Sendung 6 Kilos abgenommen haben. Tatjana Gsell wog bereits vor dem Start nur magere 53 Kilogramm, als sie das Camp verlassen musste, waren es nur mehr 48. Auch Sandra Steffl hat ganze 5 Kilo abgenommen, obwohl sie das Camp als erste verlassen musste.

Die Gewinnerin, Jenny Frankhauser, hat übrigens 6 Kilogramm abgenommen. “Ich habe sechs Kilo abgenommen, also am wenigsten von allen Campern, obwohl ich am längsten drin war. Ich bin einfach ein kleiner Fresskopf und habe das bestimmt gleich wieder drauf. Naja, ein Versuch war es wert”, so Frankhauser im Interview mit vip.de.