Die Mehrheit der vergebenen Österreicher unternimmt in ihrer Freizeit zumindest gelegentlich auch mal gerne etwas ohne ihren Partner. Fast die Hälfte stimmt sich vorher mit dem Freund oder der Freundin ab. Vor allem Männer geben ihrem Partner Bescheid.

Das besagt zumindest eine Studie der Online-Dating-Plattform Parship.

Paare verbringen laut Studie gerne getrennte Wege

Laut der aktuellen Studie legen vor allem Frauen Wert auf ein eigenständiges Leben außerhalb der Partnerschaft. Für fast acht von zehn in einer Beziehung lebenden Österreichern und Österreicherinnen ist es wichtig, ab und zu auch etwas ohne den Partner zu unternehmen. Je jünger ein Paar übrigens ist, desto stärker der Wunsch, auch mal getrennte Wege in der Freizeit zu gehen. Jeder Fünfte verbringt am liebsten seine gesamte Freizeit mit dem Partner, besonders die Steirer. Hier sind es 26 Prozent, die Zweisamkeit in der Freizeit genießen. Am seltensten die Tiroler und Vorarlberger.

Männer verbringen ihre freie Zeit übrigens am liebsten mit Hobbys und sportlichen Aktivitäten. Ist der Liebste aus dem Haus verbringen 37 Prozent der Frauen ihre Freizeit gerne vor dem Fernseher oder nutzen Streamingdienste. Das weibliche Geschlecht ist aber auch gerne in den sozialen Netzwerken aktiv, verbringt Zeit mit der Familie und trifft die besten Freunde.

“Aktivitäten ohne Partner bringen Schwung in die Beziehung”

Caroline Erb, Psychologin bei Parship, erklärt: “Aktivitäten ohne Partner bringen durchaus Schwung in eine Beziehung und fördern das Pflegen von sozialen Kontakten, Interessen und Hobbys! Das Wechselspiel von Nähe und Autonomie begünstigt die allgemeine Zufriedenheit.“