Bei “The Masked Singer” wurde Judith Rakers als das Küken entlarvt. Doch wer ist das eigentlich?

Die 45-Jährige ist vor allem als “Tagesschau”-Moderatorin bekannt. Sie hat außerdem ihre eigene Reportage-Reihe für den NDR und erst kürzlich ein Buch veröffentlicht.

Judith Rakers: Eigene Reportage-Reihe für NDR

Judith Rakers wuchs im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen auf. Die 45-Jährige studierte von 1995 bis 2001 Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Deutsche Philologie und Neuere und Neueste Geschichte an der Wilhelms-Universität in Münster. Neben dem Studium arbeitete sie bereits als Hörfunkmoderatorin bei Radio Hochstift und Antenne Münster.

Seit 2005 moderiert sie die ARD-Tagesschau, sowie die Radio-Bremen-Talkshow “3 nach 9”. Das Medium Magazin wählte Rakers sogar zu einer der 100 besten Journalisten des Jahres 2010. Neben Stefan Raab und Anke Engelke moderierte sie 2011 auch den “Eurovision Song Constest” in Düsseldorf und erhielt dafür sogar den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie “Beste Unterhaltung”. Außerdem hat die Moderatorin sogar ihre eigene Reportage-Reihe für das NDR-Fernsehen. Darin setzt sie sich überwiegend mit sozialkritischen Themen auseinander. “Schicksal obdachlos”, “Letzte Chance Frauenknast”, “Flüchtlinge als Nachbarn” und “Gemeinsam auf die letzte Reise” zählen zu ihren besten Werken. Außerdem moderiert sie auch die Reportage-Reihe “Inselgeschichten” für den NDR.

Rakers veröffentlicht neues Buch

Die erfolgreiche Journalistin ist außerdem auch Autorin. Gerade erst hat sie ihr neuestes Werk “Homefarming – Selbstversorgung ohne grünen Daumen” herausgegeben. In diesem Buch gibt sie Tipps und Ratschläge zum Anpflanzen von Gemüse, Obst oder sogar Getreide ohne großen Garten oder einem besonderen Talent. Auf Instagram gibt sie auch immer wieder Live-Lesungen und beantwortet Fragen ihrer Fans.

Das Küken bei “The Masked Singer”

Erst vor kurzem wurde sie als das Küken bei “The Masked Singer” entlarvt. In der Show konnte nun endlich auch ihr Gesangstalent unter Beweis stellen, bis sie ihre Maske in der vierten Folge schließlich ablegen musste. “Das war ein Ausflug in eine andere Welt, das werde ich nie im ganzen Leben vergessen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht”, sagt die 45-Jährige nach der Enthüllung.