Wie Keith Boyd von der zuständigen Gerichtsmedizin am Dienstag (12. August) auf einer Pressekonferenz mitteilte, wurde der Schauspieler (‘Good Will Hunting’) mit einem Gürtel um den Hals tot aufgefunden. Ein Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden, hieß es. Am Handgelenk des 63-Jährigen wurden außerdem Schnittverletzungen entdeckt, die offenbar von einem Messer stammten, das in der Nähe des Toten lag. Der herbeigerufene Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod feststellen.

 

 

Am Montagmittag (11. August) wurde Williams von seinem Assistenten leblos in seinem Haus in Tiburon in der Nähe von San Francisco entdeckt. Ob der Oscar- und mehrfache Golden-Globe-Preisträger einen Abschiedsbrief hinterließ, konnte die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt weder bestätigen noch dementieren. Die Untersuchungen am Leichnam dauern derweil noch an. Der Abschlussbericht soll erst in zwei bis sechs Wochen vorliegen.