In unseren Träumen verarbeiten wir unser Leben, unsere Gefühle und alles was uns sonst noch beschäftigt. Manchmal bedeuten unsere Träume aber nicht das, was wir vielleicht glauben.

In einem Zoom-Meeting mit den Mädels getratscht und dann erkannt, dass ihr gerade so ziemlich das Gleiche träumt? Das liegt sicherlich daran, dass wir uns derzeit in einer Ausnahmesituation befinden, der Corona-Krise. Stress, Langeweile und noch mehr beschäftigen uns derzeit und das wirkt sich auf unsere Träume aus. Das können sie bedeuten:

1. Träume von einem toten Elternteil

Schon einmal geträumt, dass ein Elternteil stirbt? Was unglaublich verstörend wirkt, ist aber in Wahrheit nicht so dramatisch. Denn laut der Traumdeutung bedeutet es nur, dass sich etwas in deinem Leben verändert hat. Vor allem zurzeit ist es keine große Überraschung einen solchen Traum zu haben. Denn wir erleben gerade sehr viele Veränderungen in unserem Leben. Sobald du dich mit der Situation abgefunden und dich darauf eingestellt hast, wird der Traum auch wieder verschwinden. Also mach dir nicht zu viele Sorgen deshalb.

2. Eine Prüfung unvorbereitet schreiben

Eigentlich bist du schon lange im Berufsleben angekommen, aber trotzdem hast du immer wieder den Traum, in dem du komplett unvorbereitet vor einer Prüfung stehst? Mit diesem Traum will dir dein Unterbewusstsein sagen, dass du unter Stress stehst und du vielleicht einen Gang zurückschalten solltest. Derzeit solltet ihr auch beachten, dass eine komplett neue “Realität” auch Stress verursacht und nicht nur, wenn du viel zu tun hast. Nicht außer Haus gehen zu dürfen, nicht mit den Freunden am Abend zu trinken oder nicht mehr, wie gewohnt, am Wochenende etwas zu unternehmen, kann genauso stressig sein, wie wenn man sich zu viel aufhalst. Versuch dir deshalb immer wieder einen Selfcare-Abend zu gönnen, an dem du nur Sachen machst, die dir wirklich Spaß machen. Dann sollte dieser Albtraum auch wieder Geschichte sein.

3. Nackt in der Öffentlichkeit

Diesen Traum hatte wohl jeder schon einmal. Auf einmal stehen wir nackt in der Öffentlichkeit, während alle anderen um uns herum bekleidet sind. Dieser Traum zeigt dir, wie du zu dir selbst stehst. Wenn du dich im Traum nicht unwohl fühlst, bist du auch zufrieden mit dir selbst. Sollte es sich aber wie ein Albtraum anfühlen, dann bist du auch in der Realität nicht glücklich über dich oder dein Äußeres. Wenn du dich selbst akzeptierst, wie du bist und dich liebst, egal was die anderen sagen, wird dieser Traum auch nicht mehr so schlimm für dich sein.

4. Träume vom Ex

Nur keine Sorge. Nur wenn du von deinem Ex träumst, bedeutet es nicht, dass du noch nicht über ihn hinweg bist oder in deiner Beziehung unglücklich bist. Dein Unterbewusstsein will dir mit diesem Traum sagen, dass du dich an vergangene Tage zurückwünscht. Und das ist derzeit doch wirklich normal. Denn wer wünscht sich nicht, wieder in einer Zeit ohne Lockdowns, ohne Corona, ohne hohe Ansteckungsgefahr zu sein? Deshalb solltest du dir über diesen Traum auch nicht so viele Gedanken machen oder plötzlich deine Gefühle hinterfragen.

5. Jemanden begraben

In deinem Traum begräbst du einen toten Körper. Dieser steht in Wahrheit für eine Eigenschaft an dir, die du loswerden möchtest. Derzeit haben wir viel Zeit, um uns über uns selbst Gedanken zu machen. So viel haben wir wirklich noch nie gegrübelt. Deshalb fallen uns jetzt auch immer wieder Sachen ein, die wir an uns ändern wollen oder mit denen wir unglücklich sind. Genau das symbolisiert dieser Traum. Mach dir Gedanken darüber, was dich an dir selbst stört und versuch daran zu arbeiten. Dann wird der doch etwas gruselige Traum auch wieder verschwinden.