Die US Navy hat ihren Mitarbeitern nun verboten, die chinesische Social-Media-App TikTok auf ihrem Diensthandy zu installieren. Die Seestreitkräfte befürchten nämlich ein Cyber-Sicherheitsrisiko.

Eine genaue Beschreibung der Gefahr gab man aber nicht an.

Mitarbeiter dürfen TikTok nicht mehr downloaden

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, blockiere die US Navy von nun an alle Mitarbeiter, die auf ihrem Diensthandy die App TikTok downloaden, vom Intranet der Marine. Die App sei nämlich ein Sicherheitsrisiko. In einer Stellungnahme teilen die Streitkräfte mit, das Verbot der App geschehe, um “existierende und aufkommende Gefahren” zu minimieren. Letzten Monat hatte man Mitarbeiter der US-Armee dazu aufgerufen, die App nicht mehr zu verwenden.

TikTok ist eine der am schnellsten wachsenden Social-Media-Apps derzeit. Die App hat man eigentlich unter dem Namen Musical.ly in den USA entwickelt. Später hat das chinesische Unternehmen ByteDance dann die App um eine Milliarde Dollar gekauft und führt sie seither unter dem Namen TikTok. Die USA befürchtet, dass die App Daten amerikanischer Bürger im großen Stil sammle und dem chinesischen Geheimdienst übermitteln könnte. ByteDance hat allerdings auf die Kritik reagiert und zugesagt, US-Nutzerdaten nur in den USA zu speichern.