Mit der App “Dasta” können sich User gegenseitig ausspionieren und aushorchen. Durch sie ist es möglich, Nutzungsgewohnheiten von WhatsApp-Usern zu analysieren und auszuspähen.

“Dasta – last seen online” ist eine russische App vom Entwickler Mitya Shkolov.

Dasta liest den Online-Status aus

In den App-Store-Charts von Apple und Android klettert Dasta stetig nach oben. Die App ist in der Lage, den Online-Status eines beliebigen WhatsApp-Users zu überwachen. Während diese Funktion bei Eltern immer beliebter wird, sorgen sich viele User um ihre Privatsphäre. Die Daten kann man dazu nutzen, um zu sehen, wie sich ein beobachteter WhatsApp-Nutzer verhält. Etwa wann er schläft. Denn mit der Zeit ergeben sich Muster in den Daten. Insbesondere Informationen dazu, wie lange ein Nutzer online war und wie intensiv er gechattet hat, kann erfasst werden. Der Abgleich von Daten lässt so Rückschlüsse auf die Chat-Gewohnheiten von mehreren Nutzern und deren Interaktionen zu.

Normale Funktion von WhatsApp

Dass eine derartige Überwachung überhaupt möglich ist, lässt sich auf die generelle Funktionsweise von WhatsApp zurückführen. Jeder, der im Besitz der Nummer eines WhatsApp-Nutzers ist, kann den Online-Status abfragen und natürlich auch protokollieren. Die Beschattung mit Dasta ist übrigens nicht gratis. Der Download der App ist zwar kostenlos, wer aber mehr als eine Nummer überwachen will, bezahlt 11 Euro monatlich. Es gibt auch eine Abo-Variante.