Gruselalarm! In Zukunft wird uns das berühmte Hollywood-Lächeln wohl eher zum Erschaudern bringen. Was uns nämlich unter den weiß gebleichten Fake-Zähnen von Brad Pitt & Co erwartet, ist so gar nicht zum “Lächeln”. Die Überbleibsel Gebisse der Stars ähneln vielmehr denen eines Raubtiers. Denn unter den sogenannten Veneers, die die meisten Stars tragen, verstecken sich spitze und abgefeilte Zähne.

Sind die Beißerchen der Hollywood Stars allesamt Fake?

Sexy Smiles? Von wegen!

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, warum die Stars alle so perfekte Zähne haben? Tadaaa haben sie nicht! Darunter sieht die Sache nämlich ganz anders aus. Denn die schiefen oder spitzen Beißerchen der Stars werden mittels Zahnkronen oder sogenannten Veneers in die berühmte 08/15 Form gebracht. Bei den Veneers handelt es sich um Keramikschalen, die mit einem Spezialkleber an der Zahnoberfläche befestigt werden. Zuvor muss die gesunde Zahnsubstanz abgetragen werden. Dieser Spaß soll zwischen 300 und 1.500. Euro pro Zahn kosten.

Turkey Jordan GIF by Katie Price - Find & Share on GIPHY

Katie Price zeigt ihre echten Beißerchen

Die legendäre Zahnlücke gehe offenbar nur bei Topstars wie Madonna oder Lauren Hutton durch. Wer sonst in Hollywood Karriere machen will, den führt sein erster Weg offenbar zum Zahnarzt. Doch während man sich in La La Land zu den Vorgängern des „Billion Dollar Smiles“ ausschweigt, gewährte uns die Engländerin Katie Price einen ehrlichen Einblick. Das ehemalige “Boxenluder” zeigte auf YouTube, dass ihr Strahlegebiss (wie von bösen Zungen bereits vermutet) “nicht echt” ist. Die 42-Jährige ist letzten Sommer in die Türkei gejettet um sich dort neue Veneers einsetzen zu lassen. Dieser Termin wurde für ihren YouTube-Channel gefilmt. Und sagen wir’a mal so: das Lächeln ohne der Keramikblenden ist nicht ganz so glamourös.

Vielmehr erinnern uns die kleinen, spitzen Beißerchen an ein gefürchtetes Raubtier.

Shark Week GIF - Find & Share on GIPHY

In diesem Fall sind wir sehr froh darüber, dass Katies Fake-Zähnchen nun wiederhergestellt sind. Aber unsere ehrfürchtige Starliebe gegenüber Hotties wie Chace Crawford oder Liam Hemsworth wurde mit diesem Wissen nun ernsthaft erschüttert. Wenn Brad Pitt, Tom Cruise und Co in Zukunft ihr Perlweiß-Grinsen für uns zum Besten geben, werden wir nur noch an kleine und große Raubtiere denken.

“Veneers check”: Gefährliche TikTok Challenge

Auch auf TikTok machte diese Technik kürzlich unter dem gefährlichen Trend “Veneers check” die Runde, bei dem User ebenfalls ihre Fake-Zähne präsentieren. Ärzte warnen allerdings von diesem Trend, denn anstatt Veneers lassen sich viele Nutzer Kronen einsetzen, was viel schädlich ist. Während bei Veneers in der Regel nur die äußere Oberfläche des Zahns entfernt wird, wird der Zahn bei Zahnkronen nämlich bis auf die Wurzel abgeschliffen. Durch diese zum Teil schmerzhaften Eingriffe können die Nerven der Zähne für immer beschädigt werden. Überkronungen können zudem auch zu langfristigen Risiken wie Zahnempfindlichkeit oder Infektionen und infolge auch Wurzelbehandlungen führen.