In den kommenden Tagen zeigt sich das Wetter von keiner guten Seite. Denn der Winter gibt auch in Wien ein kräftiges Lebenszeichen. Ab Dienstag muss man sich auf Schneefälle einstellen, gefolgt von eisiger Kälte auch in tiefen Lagen.

Die Zentralanstalt für Meteorologie (ZAMG) hat eine Schneewarnung für Dienstag und Mittwoch im Osten und Südosten Österreichs ausgegeben: Von Dienstag in der Früh bis Mittwoch zu Mittag soll es imemr wieder ergiebig schneien.

Besonders im Gebiet von Wien bis zur südlichen Steiermark sind bis Mittwoch bis zu 15 Zentimeter Neuschnee zu erwarten.

Schnee in Wien bis Freitag

In weiterer Folge wird es dann bis Freitag immer wieder schneien. Dazu legt der Wind aus nördlichen und östlichen Richtungen allmählich zu, wodurch man zunehmend mit Schneeverwehungen rechnen muss.

Die Temperaturen gehen in den kommenden Tagen immer weiter zurück. Selbst in tiefen Lagen werden nur noch Höchstwerte um 0 Grad erreicht.

Winter-Hölle”: Arktische Kälte im Anmarsch

Klirrende Kälte zeichnet sich allerdings am Wochenende mit einem Schwall klirrend kalter, kontinentaler Polarluft aus Nordosteuropa ab. Damit muss man spätestens am Sonntag überall mit Dauerfrost rechnen. Vielerorts kommen die Temperaturen auch tagsüber nicht mehr über minus 10 bis minus 5 Grad hinaus. Eisiger Nordostwind verschärft die Kälte zusätzlich. Sollten die Nächte in klar bleiben, drohen Tiefstwerte von unter minus 25 Grad.

Ab Dienstag heißt es also: WARM anziehen!