Der französische Schauspieler und “Winnetou”-Darsteller Pierre Brice starb nach Angaben seines Managements am Samstagmorgen im Alter von 86 Jahren in einem Krankenhaus in Frankreich. Der Sprecher des Managements, Thomas Claassen, sagte, Brice sei am Freitagabend mit hohem Fieber in die Klinik eingeliefert worden und die Nacht über nicht mehr ansprechbar gewesen.

 

 

Am Morgen sei er noch einmal “kurz aufgewacht” und dann “in den Armen seiner Frau gestorben”. Der Schauspieler starb an den Folgen einer Lungenentzündung. Seine Frau Hella, eine Deutsche, war demnach die ganze Zeit bei ihm.

Als Indianerhäuptling “Winnetou” wurde Brice in Deutschland zur umjubelten Kultfigur. Im Jahr 1962 hatte er in “Der Schatz am Silbersee” erstmals die Rolle des “Winnetou” übernommen. Der Film machte ihn praktisch über Nacht zum Star.