Fans der Nickelodeon-Serie “Zoey 101” dürfen sich freuen. Denn nachdem “Zoey”-Darstellerin Jamie Lynn Spears Ende Mai bereits ein Reboot der Serie in weiterer Zukunft bestätigte, wird es nun doch schon etwas früher ein Wiedersehen mit dem Cast der Jugendserie geben.

Die Reunion der Seriendarsteller soll dabei in Form eines Sketches stattfinden.

Gemeinsamer Sketch: “Zoey 101”-Darsteller veranstalten TV-Reunion

Wie das People Magazine berichtet, treten die “Zoey 101”-Stars am Samstag (11. Juli) zusammen in der US-amerikanischen Comedyshow “All That” auf. Den Sketch, den die Schauspieler dabei aufführen, haben sie bei einem Auftritt in der Show vor einigen Jahren schon mal vor Publikum zum Besten gegeben. Nun sind einige Jahre vergangen und die Nickelodeon-Darsteller sind älter geworden. Um den Fans einen kleinen Vorgeschmack auf die “Zoey 101”-Reunion zu geben, veröffentlichte People nun vorab einen kleinen Auszug aus dem bevorstehenden Auftritt des Casts bei der Comedyshow. Darin ist “Zoey”-Darstellerin Jamie Lynn Spears als die grummelige Bodyguard-Oma Thelma Stump zu sehen. Die ältere Dame erkennt den Cast der Serie nicht und möchte ihn nicht in den Backstage-Bereich eines Studios lassen.

Wie in dem Video zudem zu sehen ist, tritt Jamie Lynn Spears im Verlauf des Sketches später noch einmal als sie selbst auf. Und auch die Darsteller der Serienfiguren Quinn, Dana, Dustin, Logan, Michael und Chase sind zu sehen. Sie alle werden demnach am 11. Juli bei “All That” auftreten.

Jamie Lynn Spears bestätigt Serien-Reboot

Die TV-Reunion der “Zoey 101”-Darsteller wird den Fans der Serie das Warten auf das anstehende Reboot zur Show nun ein wenig verkürzen. Ende Mai bestätigte Hauptdarstellerin Jamie Lynn Spears das Comeback der Show im Interview mit The Hollywood Reporter. “Wirklich alles ist im Gespräch, ob das ein Film oder eine Serie ist”, verriet die 29-Jährige damals. Zudem solle sich das Reboot laut Spears an ein älteres Publikum richten und nicht mehr auf wie ursprünglich auf dem TV-Sender Nickelodeon ausgestrahlt werden. “Wir wollen eine Verbindung zu den Fans schaffen und Themen behandeln, die Millennials beschäftigen. Also wird es älter und reifer sein”, erklärte sie gegenüber dem Online-Medium.