Spieleabend klingt für dich nach Granny Life? Von wegen – wir haben drei Gründe, warum du das Partyoutfit am Wochenende mal getrost im Schrank lassen kannst. Schnapp dir lieber deine Jogginghose, deine Gang und ein paar Spiele – und fertig ist der perfekte Samstagabend-Plan.

1. Keine schmerzenden Füße

Die Nacht durchzutanzen ist in der Vorstellung meist besser als in der Realität: Überfüllte Tanzflächen, auf denen man sich keinen Millimeter bewegen kann und die neuen High Heels schmerzen nach einer halben Stunde bereits wie die Hölle (das haben wir uns zwar eh beim Kauf schon gedacht, wollten es aber natürlich nicht wahrhaben). Zwangsläufig endet doch jede Partynacht damit, dass wir uns barfuß mit den Heels in der Hand auf den schmerzhaften Heimweg machen – und das Gefühl genießen, daheim die Füße hochlegen zu können. Warum also nicht gleich in Jogginghose und Pantoffeln gemütlich auf der Couch sitzen – und trotzdem in Gesellschaft sein?

2. Neue Freunde finden

Ein Spieleabend, an dem jede deiner Freundinnen eine Person mitbringen muss? Klingt doch gut! So lernst du auf einen Schwung gleich viele neue Leute kennen. Jetzt fehlt nur noch das richtige Spiel, bei dem jeder sofort mitmischen kann. Unser Tipp: Activity – Hol den Horst! Denn dieses Spiel ist kein gewöhnliches Activity – gemeinsam mit Horst, einer lebensgroßen, aufblasbaren Puppe mit Bart und Brustbehaarung und pantomimischen Talent stellt ihr dabei Szenen aus eurem Lieblingsfilm dar, führt euren Lieblingssport aus oder lässt die anderen Mitspieler euren Traumberuf erraten. 440 verschiedene Begriffe warten darauf, von dir und Horst dargestellt zu werden. Fragen wie “Wo sind wir?” oder “Was macht Horst?” stecken den Rahmen der Raterunde ab, bevor der jeweilige Spieler gemeinsam mit Horst eine Minute lang versucht, seinen Mitspielern so viele Begriffe wie möglich erraten zu lassen. Lachkrämpfe sind dabei schon mal vorprogrammiert – und ganz nebenbei lernt man sich gleich viel besser kennen!

activity hol den horst + doll
Piatnik

3. Bessere Flirtchancen

Ein bisschen Flirten gehört zu einer gelungenen Partynacht einfach dazu! Wenn da nicht die laute Musik in den Clubs und auf den Partys wäre – denn jeder, der schon mal einen potentiellen Aufriss auf der Tanzfläche hatte, weiß: Spätestens nach dem dritten gebrüllten “Wie bitte?” ist die Spannung futsch. Bei einem Spieleabend hingegen ist die Flirt-Wahrscheinlichkeit viel höher. Warum? Das Spielen in Teams stärkt sofort das Zusammengehörigkeitsgefühl – jetzt musst du nur noch darauf achten, dass du mit einem süßen Typen ins Team kommst!