Es ist irgendwie immer dasselbe. Eigentlich sind du und dein Boyfriend ja ganz harmonisch. Bis es zum wöchentlichen Einkauf kommt. Diese leidlichen Diskussionen führt ihr jedes Mal im Supermarkt.

Streitthema Supermarkt: Einkaufen ohne Konflikte ist eine Illusion.

Diese fünf Debatten habt ihr jedes Mal im Supermarkt

Samstag Vormittag: Ihr seid top vorbereitet. Die Einkaufsliste gibt es in doppelter Ausführung und die Wunschartikel sind dem jeweiligen Sortiment zugeteilt. Während er für die Kühlregale zuständig ist, kümmerst du dich um Obst und Gemüse. Schließlich hab ihr aus vergangenen Fehler gelernt. Und doch ist es immer wieder dasselbe.

1. Das steht nicht auf der Liste

Du bummelst zufrieden mit dem Wagen durch die Gänge, da packt er zwei Kisten Bier in den Einkaufswagen. Genervt blickst du ihn an. “Die stehen nicht auf der Liste“, teilst du ihm mit. Und auch, dass du die Flaschen sicher nicht in den 5. Stock hinauf schleppst!

2. Schönes Design versus Billigsdorfer Produkt

Du musst dich mal wieder dafür rechtfertigen, dass du nicht die Billigsdorfer Schoki, sondern die teure Variante mit dem schönen Design gewählt hast.

3. Die Sortierung im Einkaufswagen

Er schmeißt die schwere Tomatendose auf die zarten Weintrauben. Und du erklärst ihm zum 150 Mal die Sortierung im Einkaufswagen. Eine klassische Supermarkt-Diskussion.

4. Etwas Wichtiges fehlt

Ihr steht an der Kassa. Die Hälfte ist bereits eingescannt, da entdeckst du, dass etwas mega Wichtiges fehlt. “Wir brauchen noch Milch! Warum hast du keine Milch mitgenommen?”, schreist du ihn verzweifelt an. “Die stand nicht auf der Liste”, kontert er. Schließlich läuft er nochmal zurück, um die Milch zu holen, während du versuchst, die bösen Blicke der Leute hinter dir zu ignorieren.

5. Wer zahlt?

150 Euro bitte! Zum Schluss kommt wie immer die Frage auf: Wer zahlt? Und natürlich haben beide die Rabattkarte vergessen und geben dem jeweils anderen die Schuld daran… Auch das ist so ein Klassiker.

Spätestens dann, wenn man sich nach dem Supermarkt-Abenteuer zu Hause wieder gemütlich auf die Couch schmeißen kann, ist die nervige Diskussion aber längst wieder vergessen! Meistens zumindest 😉