Ihr wart ein gut eingespieltes Team. Er machte den Abwasch und du die Wäsche. Du hast Interesse für seine Sportler Dokus geheuchelt, während er deine “Keeping Up with the Kardashians” Phase still hingenommen hat. Wenn er zum 100.000x sein Teesackerl liegen gelassen hat, dann hast du einfach tief durchgeatmet und es in den Müll geworfen. Dann kam die Pandemie und damit Home-Office

Nicht aufgeben! Wir helfen euch da raus! 

Kleine Marotten sind jetzt der Fucking Mount Everest

Schon klar eigentlich sind wir mit der Home-Office-Situation ja privilegiert. Beide haben in Krisenzeiten ihren Job oder müssen nicht im Schichtbetrieb mit Maske arbeiten. Aber der neue Alltag kann echt hart sein. Die vielen kleinen Dinge, über die wir zuvor liebevoll hinweg gesehen haben, sind nun der Fucking Mount Everest. Manche sagen sogar das Glück ihrer Beziehung bestehe darin sich möglichst viel aus dem Weg zu gehen. Auch das können wir jetzt verstehen. 

Angry Knock Knock GIF by Bayerischer Rundfunk - Find & Share on GIPHY

Der Partner ist der Feind

Im Home-Office ist wegschauen und aus dem Weg gehen leider nicht drin. Das nicht aufgefüllte Klopapier oder die ausgetrunkene Milch wird zum Point of no Return. Plötzlich fällt uns auf, dass er sich immer so komisch räuspert und wir könnten dem Partner eine reinhauen ganz einfach dafür, weil er sich im Bett so energisch umdreht.

Kein Wunder sagen Experten: unser Verhalten ist eigentlich eine Überlebensfunktion. In einer Gefahrensituation (und als das können wir die Pandemie und deren Auswirkungen wohl bezeichnen) ist unser Körper und Gehirn auf Kampf oder Flucht eingestellt. Letzteres ist wie gesagt nicht möglich. Also logisch, dass wir so auf Krawall gebürstet sind. Der Partner ist der Feind und muss durch aggressives Verhalten vertrieben werden. Kein Wunder das in China nach vier Wochen Quarantäne die Scheidungsrate in die Höhe ging. Um das Schlimmste zu vermeiden, gilt es daher ein paar neue Regeln aufzustellen. 

10 Maßnahmen zur Rettung eurer Beziehung

1. Tagesablauf strukturieren

Besprecht am Vorabend wie der Tag in etwa ausschauen wird. Wie viel hat jeder auf der Agenda? Wer kümmert sich ums Essen? Ihr seid doch ein Team, also tretet den Tag mit seinen Herausforderungen gemeinsam an. Plant den gemeinsamen Arbeitsstart. Macht euch gemeinsame Kaffee- und Mittagspausen aus. Und trennt streng die Arbeit und die Freizeit. Und der Laptop hat Abends auf der Couch oder am Wochenende nichts zu suchen.

Start GIF by memecandy - Find & Share on GIPHY

2. Voneinander abschirmen

Schon der Platzmangel sorgt bei manchen Paaren für Krisenpotential. Manche Pärchen wechseln sich im Home-Office zwischen Sofa und winzigem Küchentisch ab. Wer den Platz hat, sollte sich in unterschiedliche Zimmer begeben. Andernfalls steht jedem die halbe Tischhälfte zu. Ein Trennkörper hilft, dass die Teesackerl nicht zum Partner rüber wandern und ihr nicht jede Gesichtsentgleisung voneinander mitbekommt. Ihr wollt auch nicht jeden Pups des Anderen hören? Dann heißt es Kopfhörer auf.

Wall GIF - Find & Share on GIPHY

3. Private Auszeiten nehmen

Versucht das richtige Verhältnis von Nähe und Distanz zu finden. Nehmt euch Freiraum und schützt diesen auch. Sie soll ihren Online Mädels Abend in Ruhe bei einem Glaser Wein genießen können. Dafür darf er auch mal länger am Klo chillen. Der eine verzieht sich mal einen Abend mit einem Buch ins Bett während der Andere das Zepter der Fernbedienung mitsamt dem Sofa regiert.  

Seth Meyers GIF by Late Night with Seth Meyers - Find & Share on GIPHY

4. Gemeinsame Quality Time verbringen

Im Wohnzimmer ist nur noch Platz für Freizeit und Working-Gespräche sind tabu. Auch, wenn ihr gerade nicht mehr versteht was euch einst aneinander fasziniert hat. Versucht trotzdem etwas Romantik aufkommen zu lassen. Was habt ihr in euer ersten Verliebtseins-Phase gerne zusammen gemacht? Lange Spaziergänge, Musik hören und alte Fotos rauskamen sowie in Erinnerungen schwelgen lässt alte Gefühle wieder hochkommen. Oder probiert mal was Neues zusammen aus. Zum Beispiel eine Meditations-App.

Bored Beccas Bunch GIF by KiKA - Find & Share on GIPHY

5. Nachsichtig sein

Sie zeigt Verständnis für seine Hamstereinkäufe und er bietet ihr seine starke Schulter, wenn sie mal wieder heulend auf dem Sofa sitzt, und ernsthaft glaubt an Corona erkrankt zu sein. Wie gesagt wir leben in einer Ausnahmesituation. Die ganze Scheiße wird vorübergehen. Versucht euch das immer wieder zu vergegenwärtigen. Versetzt euch in euren Partner hinein und legt nicht jedes Wort auf die Goldwaage.

Monkey Reaction GIF by PG Tips - Find & Share on GIPHY

6. Gegengeschäfte machen

Für 5 Stück liegen gelassene Teesackerl muss er dir eine Ganzkörpermassage geben. Du hast ihn 5x aus heiterem Himmel angefahren? Dann darf er jetzt den Film aussuchen.

Massage GIF - Find & Share on GIPHY

7. Auch im Home-Office die Körperpflege nicht vergessen

Bad-Hair Days sind in Dauerschleife und die Pickel auszudrücken verschafft uns kleine Momente des Glücks? In Lock-Down Zeiten laufen wir Gefahr uns zu viel gehen zu lassen. Auch das schafft Frust auf beiden Seiten. Da hilft nur anständige Körperhygiene und halbwegs ordentliche Kleidung. Wir machen uns doch auch für die Anderen schick. Warum also nicht auch für uns selbst und unseren Partner. 

Dislike Do Not Want GIF - Find & Share on GIPHY

8. Kritik erläutern

Heftiges Wutgebrüll und Fäkalausdrücke sollten möglichst überdacht werden. Wenn er schon wieder nicht den Müll heruntergetragen hat, versucht eure Kritik zu erläutern. Erklärt ihm was seine Haltung bei euch auslöst.

Hitomi GIF by flanderscompany - Find & Share on GIPHY

9. Keine schwerwiegenden Entscheidungen treffen

Dauerbaustellen (Kinder ja oder nein, Schwiegereltern) die zuvor schon nicht geklärt werden konnten, sollten wir jetzt besser ausklammern. Es ist nicht realistisch, dass wir diese Probleme jetzt lösen können. Nutzt stattdessen die Ausnahmesituation für positives. Was wolltet ihr immer schon mal zusammen angehen?

Construction Baustelle GIF by MBN - Find & Share on GIPHY

10. Tief durchatmen

Die Stimmung ist am Tiefpunkt und die Aggression steigt. Bevor ihr den alles vernichtenden Satz sagt oder euch an die Gurgel geht, atmet mal ganz tief durch, geht aus dem Zimmer oder gleich raus an die frische Luft. Die beste Freundin anrufen kann Abhilfe schaffen und auch Tagebuch schreiben wäre eine gute Idee. Da kann man dann auch später mal reingucken und offene Themen bearbeiten oder bestenfalls darüber lachen.

Animation Fantasy GIF by SWR Kindernetz - Find & Share on GIPHY


Zunahme häuslicher Gewalt

Wenn all das nicht hilft, sollten Paartherapeuten und Beratungsstellen zur Rate gezogen werden. Betroffene von häuslicher Gewalt können sich an die Frauen-Helpline unter der Nummer 0800 222 555 wenden. Seid auch wachsam gegenüber Freunden und Nachbarn. Unter ständiger Beobachtung des Partners ist es nicht immer einfach Hilfe zu holen. Im Notfall also die Polizei rufen.