Du fühlst dich morgens erst nach einer Tasse Kaffee wieder Wohl in deiner Haut? Dann bist du nicht allein. Eine Tasse des schwarzen Goldes kann übrigens wesentlich mehr als dich zu wecken.

Wir verraten dir, warum das schwarze Gebräu viel besser als sein Ruf ist.

1. Der morgendliche Kaffee stärkt dein Gedächtnis.

Du weißt morgens nicht mal mehr wie du heißt? Keine Sorge, ein Tässchen Kaffee hilft dir auf die Sprünge. Denn der Konsum einer Tasse steigert dein Erinnerungsvermögen. Bis zu drei Tassen täglich sollen sogar den geistigen Abbau im Alter lindern. Der Kaffee liefert Energie und wirkt sich auch stimulierend auf die Psyche aus. Die Konzentration wird verbessert, der graue Schlafschleier beseitigt.

2. Eine Tasse vor dem Workout verbessert deine Performance

Schnell noch eine Tasse Koffein vor dem Workout und ihr startet besser durch. Das bestätigt eine neue Studie. Die Forscher der University of Coventry beobachteten den Kaffeekonsum von Leuten, die ein- bis dreimal die Woche am Rad trainierten. Einige hatten eine Tasse Kaffee, andere ein koffeinfreies Placebo. Diejenigen mit dem Koffein hatten eine deutlich verbesserte Sportleistung. Bereits frühere Untersuchungen ergaben, dass Kaffee die körperliche Ausdauer steigern kann, indem er Schmerzen unterdrückt, Müdigkeit reduziert und die neuromuskuläre Leistung verbessert.

3. Kaffee hilft Kopfschmerzen zu vertreiben

Wir alle kennen dieses böse Erwachen mit dem dumpfen Gefühl im Kopf. Was da hilft? Am besten gleich mal eine Tasse Kaffee runterkippen. Denn das steigert die Durchblutung im Gehirn und wir sehen wieder klarer. Besonders wirksam sind starke Kaffees wie Espresso oder Mocca. Ein Spritzer Zitrone dazu kann sogar eine angehende Migräne vertreiben.

4. Er bringt den Darm in Schwung

Das Essen vom Vortag liegt dir noch immer schwer im Magen? Dann hilft eine Tasse Kaffee diese Last loszuwerden. Das Koffein regt die Produktion der Magensäure an. Die Nahrung wird im Magen schneller zersetzt und in den Darm abgegeben. Außerdem bringt das auch die Darmtätigkeit in Schwung und lässt die Nahrung schneller passieren. Somit heizt er auch dem Stoffwechsel ein und hilft bei der Fettverbrennung.

5. Er steigert unsere Gesundheit

Von wegen “scharzes Gift”! Eine Meta-Analyse von 127 Studien belehrt jetzt auch die Skeptiker eines Besseren. Forscher fanden heraus, dass das Trinken von ein bis vier Tassen Kaffee am Tag unsere Gesundheit steigert. So soll der Kaffeekonsum das Krebsrisiko um bis zu 20 Prozent reduzieren. Das Risiko an Typ-2-Diabetes zu erkranken soll um 30 Prozent gelindert werden. Genauso verhält es sich bei Parkinson. Na dann auf zur Kaffeemaschine!