Bist du dir sicher, dass du diese Nachricht senden möchtest? Genau diese Frage stellt Tinder künftig Nutzern, die unangebrachte Messages verschicken wollen. Damit will die Dating-App gegen Belästigung auf der Plattform vorgehen.

In Deutschland hat das Roll-out für die neue Funktion bereits begonnen. Österreicher hingegen werden sich wohl noch bis zum Sommer gedulden müssen.

Neues Tinder-Feature gegen unangebrachte Nachrichten

Kaum auf Tinder angemeldet und schon bekommt man massenhaft unangebrachte Nachrichten, die einem die ganze Dating-Laune schon wieder vermiesen. Gegen genau dieses Problem hat die Dating-App jetzt ein neues Feature präsentiert.

Um dem Harassment auf der Plattform entgegenzuwirken hat Tinder jetzt das “Are You Sure?”-Feature präsentiert. Dabei werden die Nachrichten von Nutzern mittels einer “Artificial Intelligence” analysiert. Sollte das Programm herausfinden, dass möglicherweise unangebrachte Nachrichten verschickte werden, fragt die App den Schreiber, ob er sich sicher ist, diese Message verschicken zu wollen. Auf diese Weise sollen Verfasser noch einmal über das Geschriebene reflektieren. So soll die Zahl der unangemessenen Nachrichten reduziert werden. Aber wie erkennt das Programm überhaupt, welche Message nicht angebracht ist? Im Vorfeld wurden einige Tinder-Nutzer gebeten, Nachrichten, die sie als “unangebracht”, “beleidigend” oder “verstörend” empfanden, zu melden. Diese “Trigger-Liste” wurde laut Tinder ständig erweitert und auf dieser basiert auch das neue Programm.

Roll-out in Deutschland gestartet

In den USA wurde das neue Feature bereits ausgiebig getestet. Mithilfe von “Are You Sure” sollen laut der Dating-App die unangebrachten Nachrichten in den USA mittlerweile sogar um zehn Prozent gesenkt worden sein. Aber wann dürfen wir uns in Österreich und Deutschland auf die neue Funktion freuen? In Deutschland soll das Roll-out bereits begonnen haben. Österreicher werden sich wohl noch bis zum Sommer gedulden müssen.

Das ist nicht das erste Feature, das Tinder testet, um unangemessenen Nachrichten auf der Plattform den Kampf anzusagen. Im Frühling 2020 veröffentlichte die Dating-App die “Does This Bother You”-Funktion. Diese zielte darauf ab, dass Empfänger einer solchen Message die jeweiligen Accounts einfacher blockieren oder Nachrichten entfernen und melden konnten. Solchen unangebrachten Messages wurden dadurch allerdings nicht verhindert, deshalb stellte man das Feature nach dem Testlauf wieder ein. Stattdessen arbeitete die Plattform an einer neuen Funktion.