Kurz vor dem Finale dünnt “Bachelorette” Melissa das Feld weiter aus und schickt gleich vier Männer nach Hause. Ihr hat es einfach an Leidenschaft gefehlt.

 Alle Episoden von “Die Bachelorette” findest du bei TVNOW.

Bachelorette sortiert vier Männer aus

Für die Bachelorette geht es langsam in Richtung Endspurt. Von fast zwanzig Singles kämpfen aktuell nur noch die verbliebenen acht um die Gunst der Bachelorette. Und kurz bevor es im großen Finale um die letzte, alles entscheidende Rose geht, lernt Melissa auch die Familien ihrer Liebesanwärter kennen. Doch nicht alle kommen in den Genuss, der Brünetten ihre Liebsten vorzustellen. In der fünften Nacht der Rosen halbiert Melissa das Teilnehmerfeld und sortierte vier der acht Männer aus.

Für Christian Möller, Daniel Gielniak, Daniel Mladjovic und Daniel Bayer ist die Show vorbei. Denn keiner der vier Kandidaten konnte bei der Entscheidung eine Rose ergattern. Diese Entscheidung dürfte Melissa wohl schwergefallen sein, dennoch ist sie davon überzeugt, dass es die richtige war. “Daniel M. hat keine Rose von mir bekommen, weil ich denke, dass ich ihm nicht das geben kann, was er braucht. Ich bin nicht die Frau, die er sucht”, erklärt Melissa.

Zu wenig Leidenschaft für Melissa

Auch die anderen drei Kandidaten wird sie vermissen, erzählte Melissa später in einem Interview. Aber der Funke scheint auch bei ihnen nicht wirklich übergesprungen zu sein. “Daniel G. hat von mir keine Rose bekommen, weil er zu mir gesagt hat, ich soll ihm nur eine Rose geben, wenn ich zu hundert Prozent überzeugt bin – das war ich aber heute nicht”, sagt Melissa. Mit dieser Aussage hat er sich wohl selbst ins Aus geschossen. Bei Christian und Daniel Bayer sei nicht wirklich was passiert. “Kein großes Drama, aber eben auch keine Leidenschaft”, sagt die Bachelorette noch zum Abschluss.