Das Model Katarine Zarutskie wollte lediglich tolle Fotos für ihren Instagram-Account produzieren, als sie plötzlich von einem Ammenhai gebissen wurde. Auf dem Rückweg vom Mittagessen war der Influencerin – auf Instagram hat sie fast 60.000 Follower – klar, dass jetzt die Chance für das geniale Urlaubsfoto auf den Bahamas gekommen war. Der Spaß endete jedoch abrupt, denn eines der Meerestiere schnappte zu. “Auf einmal fühlte es sich so an, als würden 15 Menschen mein Armgelenk ganz, ganz, ganz fest drücken”, erzählt die 19-Jährige im Interview mit CNN.

Zarutskie urlaubte auf der Insel Staniel Cay, die sich rund 75 Kilometer südlich von Nassau befindet. Dabei ließ sie sich im kristallklaren Wasser neben Haien treiben – bis sich einer davon in ihrem Arm verbiss und sie unter Wasser zog. “Das Nächste, an das ich mich erinnere ist, dass ich unter Wasser war”, so das Model gegenüber CNN.

Model rät dennoch nicht davon ab, mit Haien zu schwimmen

“Es wirkte sicher und ich habe so viele ähnliche Fotos gesehen, also dachte ich, dass es schon passen wird”, erklärt das Model im Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender. An derselben Stelle im Wasser sollen sich aber mehrere Menschen aufgehalten haben. Die dabei gewesene Familie vom Freund Zarutskies habe das Fotoshooting, aufgrund der Gefahr, dennoch ganz und gar nicht befürwortet. Unglaublich: Nach dem Schockmoment lief das Model selbst aus dem Wasser, um ihre Wunden zu versorgen. Diese sollen zum Glück nicht ganz so schlimm ausgefallen sein.

PSA: Sharks are cute and can nibble at times if not careful 🐠

Ein Beitrag geteilt von ♥ Katarina Elle Zarutskie ♥ (@katarinazarutskie) am

Die Bloggerin rät Urlaubern zwar trotzdem nicht davon ab, mit Haien zu schwimmen, aber gibt zu bedenken, dass man sich der Risiken bewusst sein muss. Obwohl Ammenhaie in den meisten Fällen als harmlos und sehr ruhig gelten, sowie aufgrund ihrer Zutraulichkeit sehr beliebt sind, gibt es dennoch Fälle von Angriffen auf Menschen. Fazit: Der perfekte Reiseschnappschuss ist es definitiv nicht immer wert!