Noch vor ein paar Tagen verkündete Britney Spears die frohen Neuigkeiten ihrer Verlobung auf Instagram. Und nur ein paar Tage später verschwindet ihr Instagram-Kanal plötzlich.

Viele Fans vermuten eine erneute Fremdbestimmung durch ihre Familie.

Britney Spears löscht Instagram-Account

Erst am Sonntag verkündete die Popsängerin die frohen Neuigkeiten ihrer frischen Verlobung. Doch nun verschwindet plötzlich ihr Instagram-Account. Fans sind verwirrt und ahnen nichts Gutes. Auf Twitter gab die Sängerin ihren 55,5 Millionen Followern bekannt, sie sollten sich keine Sorgen machen, denn sie nehme sich nur eine kleine Social Media Pause zum Feiern ihrer Verlobung und werde bald wieder zurück sein. Doch Fans machen sich Sorgen, denn sie wittern erneute Fremdbestimmung. Twitter-User schreiben unter anderem: “Gebt Britney ihren Account wieder. Ihr könnt uns nicht täuschen” oder “Sie bietet ihnen die Stirn. Sie versuchen ihr jetzt zu zeigen, wer eigentlich die Kontrolle hat. Wir kaufen ihnen das nicht ab.” Noch befindet sich die 39-Jährige in ihrer Vormundschaft, weshalb es ihr noch nicht offiziell erlaubt sei, selbst zu entscheiden, sich zu verloben.

Verlobung mit Sam Asghari

Seit Sonntag ist der Popstar mit dem Tänzer Sam Asgahri verlobt, den sie beim Dreh ihres Musik-Videos “Slumber Party” im Jahr 2016 kennenlernte. Die Deaktivierung ihres Instagramkanals ist deshalb interessant, weil Britney bei einer Anhörung ihres Vormundschaftsstreits sagte, dass sie gerne wieder heiraten und Kinder kriegen möchte, was ihr unter der Vormundschaft ihres Vaters nicht möglich sei. “FreeBritney”-Anhänger vermuten ein Einschreiten ihres Vaters und eine erzwungene Social-Media-Pause.