Im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League muss Borussia Dortmund heute das 0:3 von London aufholen. Wo ist BVB – Tottenham heute live zu sehen?

“Das Unmögliche schaffen” lautet heute abends das Motto von Borussia Dortmund im Rückspiel gegen Tottenham: Der BVB muss das 0:3 aus dem Hinspiel in London wettmachen, um die nächste Runde in der Champions League zu erreichen. Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel meinte Marco Reus, dass “in diesem Stadion schon einige Spiele gespielt wurden, in denen Geschichte geschrieben wurde.” Es sei aber eine “Top-Leistung” nötig, vor allem die Balance zwischen Offensive und Defensive ist wichtig. Wie wahr: Sollte Tottenham ein frühes Tor erzielen, bräuchte der BVB schon 5 Tore. “Clever spielen” hat BVB-Trainer Lucien Favre als Devise ausgegeben. Allerdings kam Dortmund zuletzt auch in der Liga ins Straucheln und musste die Bayern an sich vorbei ziehen lassen. Gegen Augsburg gab es eine ernüchternde 1:2-Niederlage, die bei den Verantwortlichen für ziemlich viel Ärger sorgte.

BVB – Tottenham im TV

Das Spiel beginnt um 21 Uhr in Dortmund, der Signal Iduna Park ist natürlich ausverkauft; die Stimmung wird trotz des großen Rückstands sicher gut sein. Wer nicht live vor Ort dabei sein kann, wird das Spiel im Fernsehen oder via Internet verfolgen müssen. Wo ist BVB – Tottenham aber heute abends überhaupt verfügbar? Wie üblich ist das Match über die öffentlich-rechtlichen Sender nicht zu sehen. Via TV bleibt die Begegnung also den Kunden von Sky vorbehalten: Der Privatsender zeigt das Spiel heute in der Einzeloption (also nur dieses Spiel, keine Konferenzschaltung mit anderen Spielen) auf Sky Sport 2. Daneben gibt es auch die Konferenz mit dem 2. Spiel des Abends, Real Madrid versus Ajax Amsterdam

BVB – Tottenham im Internet

Sky-Kunden können auch über das Internet zusehen: Via Sky Go können sie einen Livestream des Spiels in Dortmund sehen. Auch dazu ist natürlich ein Abo nötig. Alternativ können Spiele wie dieses auch über Sky Ticket angesehen werden – da gibt es beispielsweise ein Monatsabo für Fußball um derzeit knapp 10 Euro. Der Vorteil: Es gibt keine langen Vertragslaufzeiten wie sonst üblich. Aufpassen heißt es aber, dass man tatsächlich das Abo kündigt, sonst läuft es möglicherweise weiter. Der Streamingdienst DAZN hat BVB – Tottenham heute nicht im Angebot.

Wer nicht vor dem Fernseher sitzen möchte, sondern das Match in Dortmund auf seinem PC, Tablet oder Handy sehen möchte, braucht dazu einen Livestream, also die Übertragung von Sendungen über das Internet. Einzelne TV-Sender bzw. TV-Plattformen in anderen Staaten haben auch tatsächlich die Erlaubnis, Spiele über das Internet zu zeigen. Das Problem für Fans, die nicht in deren Ländern zuhause sind: Anhand der IP-Adresse, die deinem Gerät (also etwa Computer oder Tablet) zugewiesen ist, kann festgestellt werden, von wo du auf den jeweiligen Livestream zugreifen möchtest. Und somit können Zugriffe aus anderen Ländern abgeblockt werden. Eine Möglichkeit, das zu umgehen, bieten die VPN-Dienste: Sie leiten den Internet-Verkehr über verschlungene Wege ans Ziel, es kann auf diese Weise verschleiert werden, wo du dich wirklich befindest. Solche VPN-Dienste sind CyberGhost, ExpressVPN oder HideMyAss. Mit deren Hilfe kann man ebenso versuchen, die Ländersperre von Netflix, Amazon Prime & Co. zu umgehen (wovon wir im Prinzip abraten wollen). Wer auf Datenschutz und Sicherheit Wert legt, sollte außerdem wissen: Mit solchen VPN-Diensten surfst du anonym im Netz.

Livestream mit Vorsicht

Eine weitere, allerdings legal und moralisch verwerfliche Möglichkeit, Spiele der Champions League oder andere Matches via Internet zu sehen: Auf veschiedenen Websites werden (illegale) Streams der Spiele gezeigt. Berühmt-berüchtigt ist dafür beispielsweise die russische Site „LiveTV“ – dort sind viele Sportübertragungen zu sehen, die gerade gesendet werden. Neben Fußball aus Vietnam, Basketball aus Kolumbien oder Tennis aus Tahiti eben auch Champions League – so wie heute das besagte Spiel. Das Ganze bewegt sich rechtlich allerdings in einem Graubereich, außerdem besteht die Gefahr, sich über solche Websites Viren einzufangen. Die Qualität der Streams ist außerdem mangelhaft, immer wieder kommt es auch zu Unterbrechungen wegen der Einblendung seltsamer und oftmals nicht jugendfreier Werbeangebote.

Auch andere Internet-Kanäle zeigen bisweilen TV-Sendungen live über den Browser übertragen, beispielsweise wwiTV.com. Dort sind neben News-Sendungen wie Sky TV auch Sportsendungen zu sehen. Gründliche Suche ist aber nötig, da das Angebot ständig umgestellt wird. Auch gewisse spanische Websites zeigen hin und wieder Live-Spiele.

Aufstellung BVB – Tottenham

Mit folgenden Spielern werden die beiden Teams heute voraussichtlich auflaufen:

Borussia Dortmund: Bürki; Wolf, Akanji, Zagadou, Diallo; Delaney, Witsel; Sancho, Reus, Guerreiro; Götze

Tottenham Hotspur: Lloris; Alderweireld, Sánchez, Vertonghen; Aurier, Sissoko, Wanyama, Rose; Eriksen, Son, Kane