Model und Kochbuchautorin Chrissy Teigen hat in diesem Jahr einen tragischen Verlust erlitten, als sie ihr Baby Jack verloren hat. Ihre Gefühle dazu teilte sie offen auf Instagram, wofür sie viele Menschen bewunderten. Jetzt spricht sie erneut ein Thema an, das für viel Zuspruch und Unterstützung sorgt.

Die 35-Jährige ließ ihre Fans wissen, dass sie seit vier Wochen trocken sei.

Chrissy Teigen spricht Alkoholproblem an

Das vergangene Jahr war kein einfaches für Chrissy Teigen. Zuerst plagte sie eine komplizierte Schwangerschaft, dann erlitt sie eine tragische Fehlgeburt, gefolgt von einer Depression. Über beides zeigte sich die 35-Jährige sehr offen und sprach darüber auf Instagram. Damit sprach Chrissy wohl vielen Menschen direkt aus der Seele, denn sie erhielt unzählige Nachrichten, in denen ihr ihre Follower Zuspruch und Unterstützung aussprachen.

Doch eine weitere Sache beschäftigte die zweifache Mutter noch still und heimlich: ein Problem mit Alkohol. Jetzt ist sie offenbar bereit, auch darüber öffentlich zu sprechen.

“Seit vier Wochen trocken”

Begonnen hat alles mit einem Instagram-Video, in dem Chrissy Teigen ausgelassen im Badeanzug tanzt. Ein User kommentierte scherzhaft: “Ich brauche alle Drogen, die du nimmst“, woraufhin die 35-Jährige gewohnt schlagfertig antwortete: “Seit vier Wochen trocken“. Damit löste das Model eine Welle der Begeisterung aus. Denn ihre Follower gratulierten Chrissy zu diesem Schritt und dankten ihr, dass sie dieses Detail aus ihrem Privatleben öffentlich teilte.

In ihrer Instagram-Story äußerte sich Chrissy dann erneut zu diesem Thema. Sie teilte ein Buch, das den Titel “Quit Like a Woman – The Radical Choice To Not Drink In a Culture Obsessed With Alcohol” von Holly Whitaker. Übersetzt bedeutet das so viel wie: “Die radikale Entscheidung, in einer von Alkohol besessenen Kultur nicht zu trinken“.

“Vor einem Monat habe ich dieses Buch von meinem Arzt und Freund zu meinem Geburtstag bekommen. Ich wollte mich vor anderen Personen nicht mehr blamieren (das ist mir immer noch peinlich), ich war es leid, schon am Tag zu trinken, mich um 6 Uhr richtig mies zu fühlen und nicht schlafen zu können“, so Chrissy. “Seitdem bin ich trocken. Und auch wenn ihr euch nicht vorstellen könnt, das zutun oder wenn ihr es einfach nicht wollt, ist dieses Buch sehr zu empfehlen.”

Bild: Instagram / @chrissyteigen