2012 schaffte Cro mit seinem Hit “Easy” den ultimative Durchbruch. Seither erfreut er sich im deutschsprachigen Raum großer Bekanntheit, obwohl die wenigsten sein Gesicht kennen. Nun schockiert der “Raoper” seine Fans mit einem gruseligen Video.

Darin beerdigt Carlo Waibel, wie der Musiker mit bürgerlichen Namen heißt, seine legendäre Pandamaske.

Verabschiedet sich Cro von der Musik?

Sein erstes Album “Raop” erschien 2012. “Raop” – so nennt Cro auch seinen Musikstil, eine Mischung aus Pop- und Rapmusik. Der Öffentlichkeit zeigte er sich bisher nur mit Pandamaske. Es war ein Erfolgsrezept, das Anfang der 2010er Jahre im deutschsprachigen Raum einschlug wie ein Komet. Doch in letzter Zeit wurde es ruhig um den maskierten Künstler. Auf Social Media löschte er sogar seine Einträge. Jetzt meldete sich Carlo Waibel aber zurück, und zwar gleich mit zwei Videos. Eines davon ist augenscheinlich ein Flashback-Video seiner Karriere. Dazu schreibt der “Raoper”: “it’s been an honor”, also “es war mir eine ehre” und setzt den hashtag #flashback.

Der zweite auf Instagram veröffentlichte Clip zeigt Cro, wie er seine Pandamaske vergräbt. Daneben ist der Hashtag #restinpeace, also “ruhe in frieden”, zu sehen. Die Fans sind schockiert. Bedeutet das etwa das Karriere-Aus des Musikers? “Bitte sag nicht du hörst auf”, “bitte is das nicht das was ich denke” oder “Ok wenn er aufhört ne mein Leben ist vorbei” sind nur einige der verzweifelten Kommentare unter dem Video. Einige bedanken sich bei ihrem Idol für die schöne Zeit: ” ich fühle mich geehrt mit deiner Musik aufgewachsen zu sein”. Andere spekulieren aber, dass er einfach etwas ganz Neues plant: “Da kommt was, ich spürs” oder “Junge, da wird so Großes auf uns zukommen, Shiiiiit”, freuen sich einige der User.

View this post on Instagram

#restinpeace @thisiscro

A post shared by ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ (@thisiscro) on

Letztes Album 2017

Cro hat insgesamt drei Studioalben veröffentlicht. Zuletzt gab es 2017 mit “tru.” eine neue Platte. 2014 erschien “Melodie”. Das Album war 44 Wochen in Deutschland auf Platz Eins. Sein Debütalbum “Raop” aus dem Jahr 2012 war insgesamt 85 Wochen auf Platz Eins in Deutschland. Berichten zufolge hat der Musiker in seiner Karriere mehr als 4,3 Millionen Tonträger verkauft.