Fans von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” können sich freuen. Denn das Dschungelcamp findet doch statt. Allerdings wird die Show 2021 in Deutschland gedreht.

Der Grund für den Drehortwechsel sind die steigenden Corona-Infektionszahlen in Europa.

Das “Dschungelcamp” wird doch nicht abgesagt

Die Gerüchteküche rund um das “Dschungelcamp” 2021 brodelte in den letzten Tagen. Die BILD Zeitung berichtete erst gestern (22. Oktober), dass die beliebte Reality-Show abgesagt wird. Das versetzte wohl alle Fans in Angst und Schrecken. Doch nach einem offiziellen Statement von RTL ist alles anders: “Der Dschungel ist nicht abgesagt”, so RTL-Chef Jörg Graf. “Es wird auch 2021 eine Dschungelshow stattfinden. Die aktuelle Corona-Lage zwingt uns tagtäglich am Konzept zu arbeiten, um das für alle Beteiligten sicher hinzubekommen.”

Die Show wird in Deutschland gedreht

Eigentlich hätte 2021 das Dschungelcamp in einer gruseligen Burg in Wales gedreht werden sollen. Das war schon eine riesige Enttäuschung für viele Fans, denn normalerweise erwartet die “Stars” ein echter Dschungel in Australien. Doch aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Drehort verlegt. Jetzt wird nicht einmal daraus was, denn die steigenden Infektionszahlen in Europa zwingen die Produzenten dazu in Deutschland zu drehen. So heißt es zumindest in dem offiziellen Statement von RTL. “So sehr uns diese Produktion am Herzen liegt, die Sicherheit und die Gesundheit für alle Beteiligten haben absolute Priorität. Deshalb planen wir eine neue, spannende IBES-Show mit Sonja und Daniel in Deutschland. Die Zuschauer können sich auf ein großes Spektakel im Januar freuen.” Wo genau in Deutschland die Show gedreht wird, ist allerdings noch nicht bekannt.