Buschige, dicke Augenbrauen á la Cara Delvingne waren einmal. Jetzt liegen wieder dünne, dezente Striche über den Augen voll im Trend. Die 90s scheinen damit auch in der Beauty-Welt zurück. Ganz so extrem wie damals soll man die Brauen aber nicht zupfen.

Stars wie Bella Hadid zeigen, wie der neue Brow-Trend geht.

Dünne Augenbrauen sind zurück

Die extrem buschigen Augenbrauen, die ungefähr vor fünf Jahren zum Beauty-Trend schlechthin wurden, sind passé. Viele haben sich ihre Brauen extra nachgemalt, um kräftigere Balken über den Augen zu tragen. Das gehört nun der Vergangenheit an. Skinny Brows sind jetzt angesagt. Gegenüber dem Magazin byrdie.com sagt Daniel Martin, Make-Up Artist bei Dior: “Die perfekt gemalten Instagram-Brows sind out”. Make-up Profi Sara Wren meint: “Ich denke, die Insta-Brauen hatten ihren Moment, aber es ist an der Zeit, dass das Pendel in die andere Richtung schwingt.”

Skinny Brows sollten so natürlich wie möglich aussehen. Überzupfen bis nur noch ein Strich zu sehen ist, wie wir es damals in den 90s getan haben, müssen wir also zum Glück nicht. Bella Hadid macht es vor, wie man den neuen Brow-Trend richtig trägt.

View this post on Instagram

23♥️

A post shared by 🦋 (@bellahadid) on

Blondierte Augenbrauen

Nicht nur dünn trägt man die Brauen jetzt, auch ein anderer Trend scheint sich in der Beauty-Welt auszubreiten: Bleached Brows, also gebleichte Augenbrauen. Influencerin Courtney Trop setzt auf blondierte Brauen zu dunklen Haaren. Dieser Trend ist vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig, dafür aber auch schnell wieder rückgängig zu machen.

View this post on Instagram

Running on two hours of sleep! Yay!

A post shared by Courtney Trop (@alwaysjudging) on