Als wir das Foto dieser veganen Pizza gesehen haben, konnten wir es selbst kaum glauben, dass man so etwas überhaupt “Pizza” nennen kann: Teig mit Tomatensauce und rohen Zwiebeln. Doch genau das wurde Mary Nesbitt-Larking in der britischen Stadt Hatfield genau so serviert. Sie bestellte in der Restaurantkette “Pizza Express” eine der veganen Pizzen auf der Karte. Was ihr dann aber auf den Tisch gestellt wurde, ist – wie wir finden – eine absolute Frechheit! Und auch im Netz wird die “vegane Pizza” mittlerweile heftig diskutiert. Kurz nach dem Restaurantbesuch postete die Britin ein Foto davon auf Facebook.

Absolute Frechheit: “Vegane Pizza” mit Tomatensauce & rohen Zwiebeln

Mary Nesbitt-Larking lebt seit mittlerweile fünf Jahren vegan, doch was ihr in einer Pizzeria im britischen Hatfield serviert wurde, als sie eine vegane Pizza bestellte, verwundert nun auch unzählige User im Netz. Sie bekam nämlich einfach eine lieblose Pizza mit Tomatensauce und rohen Zwieblringen auf den Tisch gestellt. Man informierte die 26-Jährige zwar, dass der vegane Käse aus sei, dennoch machte man sich keine Mühe, die Pizza zumindest mit mehr Gemüse aufzupeppen. Der Oberhammer: Trotz fehlendem Belag verlangte das Restaurant stolze neun Pfund, also umgerechnet fast zehn Euro für diese vegane Frechheit!