Unser Smartphone hat einen ganz schön langen Weg hinter sich. Vom ersten Prototyp im Jahre 1993 bis heute, wo wir uns keinen Tag mehr ohne unseren ständigen Begleiter vorstellen können. Gewicht, Features und Design – es hat sich richtig was getan! Wir haben für euch die fünf krassesten Veränderungen im Überblick! 👇

1. Vom Backstein zum dünnen Brett

Die anfängliche Größe von 20cm und das Gewicht von einem halben Kilo können wir uns gar nicht mehr vorstellen! Zwar tendieren die neuesten Smartphones wieder hin in Richtung “je größer desto besser”, aber immerhin noch handlich, um sie in die Handtasche oder in den Hosensäckel zu geben. Könntet ihr euch vorstellen, ein Handy mit einem halben Kilo mit euch rumzuschleppen? 🤣

via GIPHY

2. Say cheeeese!

Erst seit dem Jahr 2002 gibt es Handys mit integrierter Kamera. Say what?! Wie haben die Menschen davor Bilder von süßen Hunden und Katzen geschossen?! 😱 Der Durchbruch damals zur Digitalkamera war ja schon der absolute Hammer! Aber jetzt, mit dem Galaxy S20 FE, fangen wir immer und überall den ultimativen Schnappschuss ein. Und zwar durch drei Kameras auf der Rückseite: Weitwinkelkamera, Ultra-Weitwinkelkamera und Teleobjektiv. W-O-W! Es gibt uns alles, was wir brauchen – damit wir tun können, was wir lieben. Mehr dazu hier! Say cheeeeese! 📸

Bild: Samsung

3. Oh no, schnell schließen!

Tja, diesen Ausdruck gepaart mit Herzinfarkt und einem Puls von 300 haben wir alle öfter als einmal benutzt. Wann? Wenn wir unabsichtlich auf das Internetzeichen gekommen sind … das Wertguthaben war weg oder die Rechnung ist explodiert. Und jetzt? Internet in jeder Sekunde! Egal ob Whatsapp, Instagram, Snapchat und Co. Ein Smartphone ohne Internet? Unvorstellbar.

via GIPHY

4. Touch it!

Bereits das erste Smartphone 1993 hatte einen Touch-Display! Könnt ihr auch kaum glauben? Natürlich war die Funktionalität damals nicht so ausgeprägt. Heute können wir uns ein Handy ohne Touchfunktion, Internet oder Face-Erkennung ja gar nicht mehr vorstellen! Obwohl, einige unter uns haben noch Tastenhandys, oder? 😉 BTW: Unsere Omas und Opas bevorzugen auch noch Tastenhandys, da können sie das Internet nicht so leicht löschen! 🤣

via GIPHY

5. Speicher … voll!

Unser Smartphone heute ist ja eigentlich ein kleiner Laptop. Wir speichern Daten, tausende Bilder und Videos und wenn der Speicher voll ist, wird’s halt einfach online gespeichert. Damals musste man sich gut überlegen, welche SMS man löschte, damit man eine neue erst empfangen konnte. Die süße Nachricht vom Crush? Bitte nicht. Die kam nur im Notfall dran! 😂

via GIPHY

Wie ihr seht, hat unser Alltagsaccessoire schon ganz viele Veränderungen erlebt, ohne die wir uns unser Leben heutzutage gar nicht mehr vorstellen können! Was da noch alles auf uns zukommen wird? Wir sind gespannt! 😎