Während sich andere 23-Jährige noch im Studium oder der Ausbildung befinden und keinen Plan haben, was sie aus ihrem Leben machen sollen, hat Christina Ozturk ihre Berufung bereits entdeckt. Die 23-Jährige ist Mutter von elf Kindern.

Doch damit hat sie noch nicht genug. Die junge Mama kann sich laut ihrem Instagram-Profil vorstellen insgesamt 105 Kinder großzuziehen.

23-Jährige ließ 10 Kinder von Leihmutter austragen

Christina Ozturk ist gebürtige Russin und lernte bei einem Urlaub in Batumi in Georgien den Millionär und Hotelbesitzer Galip Ozturk kennen. Es war Liebe auf den ersten Blick, wie Christina selbst erzählt. Das Paar heiratete und lebt nun gemeinsam in Batumi. Christina hat bereits eine sechsjährige Tochter aus einer früheren Beziehung. Und auch Ozturk brachte Kinder in die Ehe mit. Doch das Familienglück schien für die beiden noch nicht ganz vollkommen. Deshalb engagierte das Ehepaar Leihmütter und bekamen so noch insgesamt zehn weitere Kinder. Die Leihmutterschaft ist in Georgien seit 1997 erlaubt. Auch wenn sie von fremden Müttern ausgetragen wurden, stammen die zehn Kinder genetisch sowohl von Christina Ozturk als auch von ihrem 56-jährigen Mann.

105 Kinder sollen es werden

Die Familienplanung ist für die junge Mutter aber noch immer nicht abgeschlossen. “Ich weiß nicht, wie viele es am Ende sein werden. Aber wir werden sicherlich nicht bei zehn aufhören!”, sagte die “Batumi-Mama”, wie sie sich auf Instagram nennt, dem News-Portal Unilad. Laut ihrem Instagram-Profil möchte Christina ganze 105 Kinder großziehen. Unterstützung von einem Kindermädchen will die junge Mehrfachmutter im Übrigen nicht in Anspruch nehmen. “Ich bin meinem Mann sehr dankbar, dass er mir in allen Angelegenheiten, die die Kinder betreffen, voll und ganz vertraut”, schreibt sie auf Instagram.