Vom 14. Oktober bis zum 4. November ist der Planet Merkur wieder rückläufig. Während dieser Zeit laufen plötzlich viele Dinge schief und der Planet sorgt für jede Menge mysteriöses Chaos. Doch auf manche Sternzeichen hat der rückläufige Merkur noch stärkeren Einfluss als auf andere.

Vor allem diese drei Tierkreiszeichen beeinflusst der Planet besonders stark.

Der rückläufige Merkur im Oktober

Insgesamt dreimal ist der Merkur im Jahr 2020 rückläufig. Vom 14. Oktober bis zum 4. November geht er in die letzte Phase. Wir haben es also bald geschafft. Doch etwas müssen wir nun aber noch durchhalten, bis die Zeit des mysteriösen Chaos verursacht durch den Planeten Merkur wieder vorbei ist. Während dieser Phase müssen wir mit einigen Herausforderungen rechnen, die Dinge laufen nicht immer so, wie wir sie uns vorstellen und es wird generell ziemlich anstrengend.

Besonders allerdings für diese drei Sternzeichen, denn sie werden vom rückläufigen Merkur am meisten beeinflusst:

Waage

Die Waage muss kurz vor dem Jahresende nochmal richtig durchbeißen, denn der rückläufige Merkur macht es ihr im Moment nicht gerade einfach. In der Beziehung kriselt es, mit den Freundschaften läuft es auch nicht unbedingt rund und irgendwie scheint es gerade an allen Ecken Diskussionen und Konfrontation zu geben. Dinge, mit denen die harmoniebedürftige Waage ohnehin schon nicht gut umgehen kann prasseln jetzt gerade noch mehr auf sie ein. Jetzt ist es Zeit, Stärke zu zeigen und das Gespräch zu suchen. Unser Tipp: Entspannt an die Sache rangehen, Vorwürfe vermeiden und gemeinsam Lösungen finden.

Fische

Auch bei den Fischen läuft es in der dritten Phase des rückläufigen Merkur nicht unbedingt gut. Ganz im Gegenteil: Irgendwie wird diesem Sternzeichen plötzlich alles zu viel. Die Arbeit überfordert es und auch privat gibt es einige Baustellen. Doch anstatt Dinge anzusprechen, fressen Fische ihren Frust in sich hinein und geraten so in eine Abwärtsspirale. Diese wird durch den Merkur gerade ziemlich verstärkt und gibt den Fischen das Gefühl, plötzlich komplett auf sich alleine gestellt zu sein. Doch der Schein trügt! Such am besten das Gespräch. Sprich Probleme in der Arbeit offen an und du wirst sehen, es gibt für alles eine Lösung.

Steinbock

Gerade war der Steinbock noch voller Motivation und extrem aktiv, doch plötzlich hat er keine Lust mehr, sich mit Freunden zu treffen und etwas zu unternehmen. Er hat ständig schlechte Laune und irgendwie kann man ihm nichts recht machen. Und auch der Steinbock selbst weiß nicht wirklich, was los ist. Doch wir können dich beruhigen: Das liegt garantiert am rückläufigen Merkur. Der schickt die Gefühle des Steinbocks im Oktober und Anfang November nämlich auf eine emotionale Achterbahnfahrt. Allerdings kann das auch mal richtig gut für ihn sein, denn so wird dieses Sternzeichen endlich mal dazu “gezwungen”, sich mit seinen Gefühlen auseinanderzusetzen und sie zuzulassen. Du wirst sehen, danach geht’s dir viel besser!