Nein, ihr habt euch nicht verlesen. Denn diese skurrile Beziehungssituation gibt es tatsächlich. TikTokerin Madi Brooks hat jetzt in einem Video verraten, dass sie sich ihren Ehemann mit ihrer Mutter teilt…

…und mit ihrer Schwester.

TikTokerin führt Swinger-Beziehung

Okay, da mussten auch wir kurz innehalten. Aber ja, das ist tatsächlich kein Scherz! Denn die 19-jährige TikTokerin Madi Brooks hat einen Ehemann. An sich nicht ungewöhnlich. Aber sie teilt diesen Ehemann mit ihrer Mutter! Jap, jetzt wird’s schon etwas bizarrer. Aber das war noch längst nicht alles! Denn die Influencerin aus den USA (woher denn auch sonst) teilte auf ihrem TikTok-Kanal mehrere Videos, in denen sie erklärt, warum sie diese ungewöhnliche Beziehungsform gewählt hat.

Ihr fragt euch, wie das überhaupt funktioniert? Da seid ihr bestimmt nicht die einzigen. Also zunächst mal müsst ihr wissen, dass sowohl Madi als auch ihre Mutter Swingerinnen sind. Sie haben also öfter mal mit Fremden (oder auch Bekannten) Sex, obwohl sie vergeben sind.

Wenn Madi nicht in Stimmung ist, übernimmt ihre Mutter

Den wohl größten Vorteil, dass Madi ihren Ehemann mit ihrer Familie teilt, sieht sie darin: “Wenn ich nicht in der Stimmung bin, kann sie einfach mein Mann haben“. Dieses TikTok-Video wurde bereits mehr als acht Millionen Mal angeklickt. Doch es geht noch weiter: Der innerfamiliäre Männertausch kommt nicht etwa nur “zu besonderen Anlässen” vor.

In einem weiteren Clip erklärt die 19-Jährige, dass sie es erlaubt, dass ihr Mann ihre Mutter “ein paar Mal pro Woche hat”. Wow.

@madibrooks567

Don’t be mad it’s our lives #fypシ #4u #viral

♬ original sound – madi

Oh, und wer jetzt glaubt, das Kontinent an Skurrilitäten sei bereits erschöpft, der irrt gewaltig. Denn Madi legt noch nach: “Willst du wissen, wie ich meinen Mann glücklich mache? Ich lasse ihn mit meiner kleinen Schwester spielen.” Fassen wir also zusammen:

Das Netz reagiert mit gemischten Gefühlen

Dass dieser Swinger-Lifestyle für viele nicht ganz so verständlich ist, ist wohl auch keine große Überraschung. Die Kommentare unter den Videos von Madi häufen sich jedenfalls. Die einen gratulieren ihr zu ihrem “Glück”. Doch andere finden die Sache ziemlich verwerflich. Eine Userin schreibt etwa: “Das ist so falsch – auf so viele Arten”. Jemand anderes wollte wissen: “Wie kam es überhaupt zu diesem Gespräch?“. Und eine weitere Userin konnte sich vor Entsetzen nicht mehr halten: “Oh mein Gott, ich habe gerade meine ganze Seele ausgekotzt.”

Die einen hoffen, dass es sich dabei nur um einen Scherz handelt, die andern feiern die 19-Jährige für ihren offenen Lebensstiel. Doch am Ende wissen eben nur Madi, ihr Ehemann und ihre Familie, was das Beste für sie ist.