In Deutschland hat nun ein Mann um die Hand einer Frau angehalten, in dem er auf ein Feld “Willst du mich heiraten?” geschrieben hat. Das besondere ist jedoch, dass man diesen Heiratsantrag auch aus dem Weltall begutachten kann.

Auf Google Maps ist der Antrag gemütlich von zu Hause aus für jeden sichtbar.

Heiratsantrag als Satellitenbild auf Google Maps

In Deutschland hatte Steffen Schwarz die Idee, seiner Freundin einen besonderen Antrag zu machen. Durch eine Sämaschine schaffte er es, die Frage aller Fragen auf das Feld zu bekommen. “Willst du mich heiraten?” war somit in den Acker geschrieben, und ab diesem Zeitpunkt aus einer gewissen Höhe erkennbar. Ihm war jedoch nicht bewusst, dass sein Heiratsantrag so viral gehen würde. Nun tauchte der Antrag schlussendlich als Satellitenbild auf Google Maps auf.

Freundin sagte JA

Bereits im Mai vergangen Jahres schaffte er es, dass seine Freundin eine Drohne über das Ackerfeld fliegen ließ. Er hatte gewartet, bis der Mais hoch genug war, damit sie die Frage gut erkennen konnte. Als die Freundin den Hochzeitsantrag las, sagte sie “Ja“. Bereits im Juni soll die Hochzeit der beiden stattfinden.