Es wird ernst für die 90s-Kids! Denn die wilden 20er Jahre sind bald vorbei – leichte Panik vor dem Älter werden bricht aus – und wenn es dann soweit ist realisiert man, dass 30 das neue 20 ist und man sich umsonst verrückt gemacht hat. Dennoch haben wir eine kleine To-Do-Liste zusammengestellt, um sicherzustellen, dass ihr auch wirklich ready für die fabelhaften 30er-Jahre seid.

1. Nacktbaden im Sommer

Alright, alright, alright – das mag sich für manche vielleicht extrem anhören und für andere wieder ganz normal. Tatsache ist, dass ein kleiner freizügiger Sprung ins kühle Nass einfach zu den 20er Jahren dazugehört. Man kann das wie eine kleine “Taufe” betrachten, nach der Kindheit und den Teenie Jahren, als Beginn der Adoleszenz. Endlich auf eigenen Beinen stehen, ohne Mama und Papa um Erlaubnis fragen zu müssen.

via GIPHY

2. Der Blick in die Zukunft

Yessss – ganz wichtig! Da die Freiheit nun unser ist, müssen wir auch an die Zukunft denken. Das Thema ist immer etwas unangenehm, denn man weiß oft viel zu wenig darüber und damit beschäftigen will man sich auch nicht so wirklich – ist ja noch alles so weit entfernt, oder? 😉 Deshalb lass dich unbedingt noch in jungen Jahren von den Experten bei der Bank Austria zum Thema private Pensionsvorsorge der ERGO Versicherung beraten. Guter Rat ist hier auch ganz sicher nicht teuer. Ganz im Gegenteil! Du kannst dir jederzeit einen kostenlosen Beratungstermin ausmachen und in einem Gespräch erfahren, welche Optionen du in puncto Vorsorge und Lebensversicherung hast. Denn wir alle wissen “Vorsorge ist besser als Nachsorge!”

Bild: Unsplash // Emma Simpson

Die UniCredit Bank Austria AG ist in der Versicherungsvermittlung im Nebengewerbe vertraglich gebundener Versicherungsagent der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft, ERGO Center, Businesspark Marximum / Objekt 3, Modecenterstraße 17, 1110 Wien. Die UniCredit Bank Austria AG ist zum Empfang von Prämien und von für die Kundin bzw. den Kunden bestimmten Beträgen berechtigt. GISA-Zahl: 27506127

3. Zeit für dich alleine

Das hört sich nach den vergangenen 18 Monaten vielleicht etwas sehr langweilig und unpassend an, aber es ist wahr. Denn die letzten Jahre sind wir immer mit der Familie, Freunden, Studienkollegen und Co. unterwegs gewesen, haben mit ihnen Wohnungen geteilt und sind mit ihnen verreist. Bevor du dich aus den 20ern verabschiedest unternimm einfach mal eine kleine Reise, ganz für dich alleine. Anfangs wird es komisch sein und du wirst dich unwohl fühlen, aber das verfliegt ganz schnell. Man entdeckt fremde Städte, Kulturen und lernt sich selber auch noch ein bisschen besser kennen. So fühlt sich Freiheit an!

via GIPHY

4. Etwas Gutes tun

Gutes sollten wir alle jeden Tag tun. Denn wie Marie von Ebner-Eschenbach schon sagte: „Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht.“ Da wir auch unsere 30er, 40er und 50er Jahre noch in vollen Zügen genießen wollen, sollten wir täglich an unseren Karma-Punkten arbeiten. Melde dich als freiwilliger Helfer in einer Suppenküche oder in einem Tierheim. Hilf Menschen im täglichen Leben: hebe beispielsweise Schwangeren etwas vom Boden auf, hilf einem älteren Herren über die Straße, oder schenke einem Fremden ein Lächeln! Tatsache ist, dass all diese kleinen Taten, dein Leben nur bereichern werden.

Bild: Unsplash // Josh Appel

5. Freu dich auf alles was kommt

Ja, früher war es das Christkind, der Osterhase und die Schulferien – jetzt ist es die Zukunft, das Ungewisse und eben alles was damit einhergeht. Es gibt keine Formel oder Richtlinien, die dir ein perfektes Leben versprechen können, aber dafür kann man garantieren, dass es niemals langweilig wird. Genieße die Vorfreude auf das was noch alles vor dir liegt, alles was du noch erleben darfst: dein Traumjob, dein perfekter Partner, vielleicht eine Familie, ein eigenes Heim, egal was! Du bist jung und die Welt liegt dir zu Füßen, mach das Beste daraus. <3

via GIPHY