Neue Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen US-Präsident Donald Trump. Die ehemalige Wrestlerin Eve Torres wirft dem Politiker vor, er habe sie begrapscht.

Schon in der Vergangenheit meldeten sich immer wieder Frauen zu Wort und erhoben schwere Vorwürfe gegen den 73-Jährigen.

Ex-Wrestlerin von Donald Trump begrapscht?

Bereits mehrere Frauen werfen dem US-Präsidenten vor, sie sexuell belästigt zu haben. So unter anderem die Journalistin E. Jean Carrol, die laut eigenen Aussagen in den 90ern von Donald Trump in einer Umkleidekabine gegen ihren Willen unsittlich von ihm berührt wurde. Nun erhebt auch die ehemalige Wrestlerin Eve Torres schwere Vorwürfe gegen den 73-Jährigen. Denn auch sie wurde angeblich von Trump begrapscht.

Eva Torres: Schwere Vorwürfe via Instagram

“Ich freue mich auf einen Präsidenten, der Frauen nicht befummelt und objektiviert”, so die 35-Jährige auf Instagram. Dort erhob die Sportlerin am 17. Februar, dem “Feiertag des Präsidenten” schwere Vorwürfe gegen Trump. Auf ihrem Instagram-Account schreibt Torres, dass sie im Laufe ihrer Karriere bereits viele Fotos mit Männern gemacht habe, jedoch hätte sie noch nie jemand so grob umarmt und begrapscht, wie Donald Trump. Dazu postete sie ein altes Foto aus dem Jahr 2009, das sie mit dem damaligen Unternehmer zeigt.

“Natürlich glaubte ich damals, es sei meine Aufgabe, auf einem Foto für diesen vermeintlichen Milliardär eine Augenweide zu sein und mitzuspielen.”, so die 35-Jährige. Es falle ihr unglaublich schwer, dieses Foto heute anzuschauen, denn es erinnere sie daran, wie wenig sie sich damals selbst geschätzt habe. Um anderen Frauen zu helfen, postete sie außerdem ein Video, in dem sie Frauen zeigt, wie sie sich gegen unsittliche Berührungen und Grapscher wehren können. “Wir haben Ihren p+$$y Sager nicht vergessen, Mr. President”,

Trump selbst äußerte sich bislang noch nicht zu den Vorwürfen.