Eve Jobs, die Tochter des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs, hat nun in Paris ihr Laufsteg-Debüt gefeiert. Die 23-Jährige lief bei der Fashion Week für das Label Coperni.

Doch das war nicht das erste Mal, dass die Apple-Erbin modelte.

Eve Jobs läuft bei Fashion Week in Paris

Herbst ist Fashion-Week-Zeit! Und da die Kollektionspräsentationen der berühmtesten Luxus-Labels der Welt vergangenes Jahr coronabedingt pausieren mussten, war es in diesem Jahr doppelt so spektakulär. In Mailand, New York, Paris und Co. war eine Show spannender als die andere. Zudem feierten unzählige Nachwuchs-Models ihr Laufstegdebüt.

Neben Leni Klum, der Tochter von Heidi Klum und Lila Moss, dem Sprössling von Kate Moss, war es auch für Eve Jobs, der Tochter von Steve Jobs so weit! Denn das 23-jährige angehende Model glänzte am Laufsteg, als sie die neue Kollektion des Pariser Labels Coperni präsentierte.

Wie stolz die Apple-Erbin darüber ist, teilt sie mit ihrer Community auf Instagram. Zu einem Posting, bei dem man das Outfit sieht, mit dem Eve über den Catwalk schwebte, schreibt sie: “Ich kann nicht in Worte fassen, wie außergewöhnlich diese Kollektion ist. Es war eine Ehre, Teil der Vision zu sein.”

Modeldebüt bereits 2020

Doch wer glaubt, dass die Pariser Fashion Week die erste Modelerfahrung der 23-Jährigen war, der irrt sich! Denn Eve war 2020 bereits als Testimonial für Glossier, einer bekannten Beauty-Brand aus den USA – zu sehen. Die Fashion Week könnte ihrer Karriere nochmal auf ein ganz anderes Level verholfen haben.

Denn bei der Coperni-Show teilte sie sich den Laufsteg mit Supermodels wie Gigi Hadid und Adut Akech.