“Fortnite” zählt aktuell zu den beliebtesten Videospielen weltweit. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen hat sich ein regelrechter Hype um das Computerspiel entwickelt. Die Kids zocken teilweise stundenlang vor der Konsole und denken an nichts anderes. Nun hat US-Talkshow-Host Jimmy Kimmel ein Experiment gestartet und Eltern dazu aufgerufen, ihre Kinder dabei zu filmen, wenn sie einfach den Stecker ziehen, während sie Fortnite spielen. Auf YouTube hat der US-Talker nun einen Zusammenschnitt dieser Videos veröffentlicht und die Reaktionen der Kinder sind teilweise richtig heftig.

Wutausbrüche: So reagieren Kinder, wenn man Fortnite-Spiel unterbricht

Die Kinder schreien und brüllen ihre Eltern an, werfen Dinge nach ihnen und verstehen absolut nicht, was das Ganze soll. Der Grund für ihren Ärger: Sobald das Spiel unterbrochen wird, wird der bisherige Spielfortschritt nämlich nicht gespeichert, sondern ist komplett verloren. Bei Fortnite dauert eine Runde in etwa 20 bis 25 Minuten. Danach gibt es einen oder mehrere Sieger. Wird also mittendrin der Stecker gezogen, muss die ganze Partie nochmal von vorne begonnen werden. Irgendwie sind die Wutausbrüche der Kids also verständlich…