„Bewusstes Clubbing“, „Natürlicher Rausch“ und „Sober ist the new drunk“ sind nur wenige der immer häufiger auftretenden Schlagwörter für lebens- und gesundheitsbewusstes Feiern. Vor allem jüngere Menschen entscheiden sich oft bewusst gegen exzessiven Alkoholkonsum, wie die USA und Skandinavien beispielhaft zeigen. Wir zeigen dir 10 gute Gründe bei den nächsten Parties auf Alkohol zu verzichten, überzeug’ dich selbst:

1. Genießen statt sturzbetrunken

Eine alkoholfreie Phase muss nicht für den Rest deines Lebens andauern, aber eine Pause bringt einige Vorteile mit sich. Unter anderem transformieren wir uns nach dieser Zeit zu richtigen Genießern und entdecken alkoholhaltige Getränke als Genussmittel, wenn es auch bei nur einem Gläschen Wein oder einem kleinen Bier bleibt 😉

via GIPHY

2.  0% Alkohol, 100% Styling

Trotz der langen Zeit, die wir mit dem Hairstyling verbracht haben, hält die Frisur gerade mal ein paar Stunden auf der Party und im Rausch schaffen wir es immer wieder am Ende wie ein gerupftes Huhn auszusehen. Dafür hat sich NIVEA jetzt etwas fabelhaftes überlegt: die neuen NIVEA Forming Sprays, die für jede Frisur einen perfekten Halt bieten – egal ob glatt, Locken oder mehr Volumen. UND: die Stylingsprays beinhalten keinen Alkohol, sie stylen unsere Haare ohne sie zu strapazieren oder zu verkleben. Denn Verzicht auf Alkohol bedeutet nicht Verzicht auf eine fantastische Frisur. Von NIVEA gibt es eine Anleitung, wie du mit 0% Alkohol am Kopf und im Körper deinen Partylook rockst! Die Lockenfrisur gefällt uns besonders gut, daher haben wir drei easy Anwendungssteps für euch:

  1. Das Stylingspray aus 25 cm Entfernung auf das trockene Haar gezielt auf die Locken sprühen. Extratipp: Bei sehr feinem Haar für einen Extra-Volumen-Effekt Strähne anheben und von unten mit dem Stylingspray besprühen
  2. Nun die Locken mit dem Lockenstab oder mit dem Glätteisen ins Haar drehen. Bei Naturwellen: Locken mit den Händen von unten nach oben kneten
  3. Nun die Locken mit den Fingern entwirren und in die gewünschte Form bringen

3. Erinnerungen, die bleiben

Man kann sich ungetrübt mit Leuten unterhalten ohne Gin-Fahne, ohne zu lallen, ohne Gespucke und in vollen, ganzen und vor allem Sinn ergebenden Sätzen und das Beste: du kannst dich am nächsten Tag noch an die Gespräche erinnern! Übrigens: Jeder einzelner Rausch schädigt unsere Gehirnzellen, das wiederum führt auf Dauer zu einer Abnahme der Gehirnleistungen. Ok, no thanks.

4. Wir haben nichts zu bereuen

Die Chance am nächsten Tag ein böses Erwachen voller eingetretener Eskapaden, peinlichen Aktionen, merkwürdigen Gesprächen, beschämenden Geständnissen und unangebrachten Sprachnachrichten bzw. WhatsApp-Nachrichten zu erleben ist schwindend gering. Wir behalten die Kontrolle selbst und das ist gut.

 

via GIPHY

5. We love to entertain you

Lass dich von anderen Partygästen, die schon ein paar intus haben, unterhalten. Das kann erfahrungsgemäß sehr amüsant sein! 😀

6. Karmapunkte auftanken

Du kannst den Abend auch nutzen, um für deine Freunde da zu sein. Eine Freundin, die mal auf ihre beschwipsten Freundinnen aufpasst, ist immer GOLDWERT und sie sind dir zu 100% dankbar dafür. Du kannst ihnen ja am nächsten Tag erzählen, was am Partyabend alles vorgefallen ist.

7. Wir haben nur einen Körper

Daher lasst uns auf ihn Acht geben, denn um ganz ehrlich zu sein: sonderlich gesundheitsfördernd ist dieser Herr Alkohol auch nicht besonders. Denn er entzieht dem Körper Wasser, hinzu kommen Übermengen an Zucker und Pickel, die in den nächsten Tagen auf deinem Gesicht „Hallo“ sagen… Darauf könnte man eigentlich verzichten, oder?

8. Du kannst die gewonnene Zeit nutzen

Nach einem lustigen Abend am nächsten Tag ohne Hangover aufzuwachen ist doch richtig fein. Somit ist der ganze nächste Tag nicht im Eimer und wir können immer noch etwas unternehmen, ohne das Gefühl zu haben jeder Schritt wäre einem kleinen Erdbeben gleich. Productivity babes!

via GIPHY

9. Unsere Leber wird es uns danken

Weniger Alkohol = weniger Heißhunger! Nach der flüssigen Partynacht noch ein Besuch am Würstelstand, auf einen deftigen Käsekrainer oder bei der Dönerbude auf ein Kebab. Damit werden noch ordentlich Kalorien in den Körper geschaufelt, die vermieden werden können.

10. Save some money

Alkoholfreie Getränke sind meist günstiger als alkoholhaltige – so schonen wir nebenbei auch noch unsere Geldbörse – BAM! 10 Fliegen mit einer Klappe!

via GIPHY