Am 9. April, also gestern Abend, ging die Sendung “Get the F*ck out of my House” auf Prosieben in eine neue Runde und diesmal sind ein paar bekannte Gesichter mit von der Partie. Alle zusammen stellen sie sich der Herausforderung, so lange in einem überfüllten Einfamilienhaus auszuharren, bis alle anderen aufgeben. Auf gerademal 63 Quadratmetern für anfänglich hundert Menschen kann es ganz schön unangenehm werden… Doch 100.000 Euro Gewinn scheinen auch für so manchen Z-Promi Grund genug zu sein, in das Haus einzuziehen.

“Get the F*ck out of my House”: Die Promis

Ein paar Stars und Sternchen, die man bereits aus anderen hochkarätigen Sendungen kennt, haben sich nun auch in die ziemlich absurde Hausbesetzer-Sendung verirrt. Normalo oder Promi: Wer als Letzter das Haus verlässt, gewinnt 100.000 Euro. 

Playmate und Ex-Bachelor-Kandidatin Saskia Atzerodt, 27

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

||Anzeige|| Na wie verbringt ihr euren Samstag ?

Ein Beitrag geteilt von Saskia Atzerodt (@saskia_atzerodt) am

“Love Island”-Gewinner Mike Heiter, 26

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Wir wünschen euch frohe Weihnachten 🎄🎁 ❤️

Ein Beitrag geteilt von 𝓜𝓲𝓴𝓮 𝓗𝓮𝓲𝓽𝓮𝓻♛♱ (@mikeheiter13) am

Reality-TV Sternchen Natalia Osada, 28

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Meine schönen, draußen ist es immer noch soooo kalt 🥶, wie schön wäre das Bild geworden wenn es um die 20 Grad draußen wäre, blauer Himmel, Sonnenschein… hätte, hätte Fahrradkette. Ich muss sagen, es ist garnicht so leicht gewesen heute die passende Location zu finden, da ich mich in Düsseldorf lang nicht so gut auskenne wie in Köln. Ich denke mit der Zeit, wird sich das auch ändern aber heute haben wir erstmal eine kleine Tour zu den Schafen 🐑🐏gemacht. Eigentlich war geplant ein tolles Bild zu schießen mit Schäfchen im Hintergrund, was draus geworden ist, seht ihr selbst. Keine Schafe in Sicht aber dafür eine Beach 🏝 Atmosphäre bei 9 Grad Celsius…Na, Danke !!! Jetzt sind wir mega durchgefroren und schlürfen zuhause Tee ☕️. Was ist eure top Location in Düsseldorf??? Wo kann man die besten Bilder machen ??? Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort. Fühlt euch gedrückt und geküsst. Eure Natalia ——————————————————————— #düsseldorf #whereisthesun #beachgirl #winter #newhome #citygirl #casualstyle #rhein #bffgoals

Ein Beitrag geteilt von Natalia Osada (@nataliaosada) am

Micaela Schäfer, 35

Ist als 101. Kandidatin eingezogen, “um den Kandidatinnen beim Ausziehen zu helfen”.