Erstellt wird die Forbes-Liste anhand des geschätzten Einkommens, der Häufigkeit medialer Erwähnung, der Aktivität in sozialen Netzwerken und dem geschätzten Einfluss. Gisele Bündchen landet mit Platz 56 weit vor ihren Modelkolleginnen Kate Moss und Kate Upton.

 

 

Die 33-Jährige verdankt ihre Platzierung einem geschätzten Einkommen von umgerechnet rund 34 Millionen Euro, die sie im vergangenen Jahr mit lukrativen Kampagnen verschiedener Werbepartner, wie ‘Chanel’, ‘H&M’, ‘Pantene’ und ‘Oral-B’ verdiente.

 

 

Britin Moss landet auf Platz 91, Upton rangiert zwei Plätze dahinter auf Platz 93. Moss stand bereits im Alter von 22 Jahren auf der repräsentativen Liste und war damals die jüngste, jemals gewählte Anwärterin. Beide verdienten geschätzte 5 Millionen Euro in den vergangenen 12 Monaten. Die Spitze der ‘Top 100’ bildet jedoch unangefochten ‘Drunk in Love’-Sängerin Beyoncé, die damit Basketball-Star LeBron James auf Platz zwei und Ehemann Jay Z auf Platz sechs verwies. Im letzten Jahr stand noch Talkmasterin Oprah Winfrey an erster Stelle, die es in diesem Jahr nur auf Platz vier schaffte.